Chris McGeorge

Chris McGeorge studierte Creative Writing an der City University London. Seinen ersten Kriminalroman, Dead Room, reichte er dort als Master-Arbeit ein. Schon als Kind erzählte und schrieb er mit Begeisterung Geschichten und zeichnete seine eigenen Comics. Er ist ein großer Bewunderer von Klassikern wie Agatha Christie oder Conan Doyle und legt seine Geschichte gerne als packende Mischung aus Alt und Neu an. Verwinkelte Plots mit überraschenden Wendungen sind seine Spezialität. [Quelle: Droemer Knaur]

Krimis von Chris McGeorge:

Escape Room – Nur drei Stunden Rezension
(2018)
Guess who?
Now you see me
(2019)

Seiten-Funktionen: