Zeus Weinstein

Zeus Weinstein ist das Pseudonym des Karikaturisten und Schriftstellers Peter Neugebauer. Geboren am 14. Februar 1929 in Hamburg, besuchte er 1948/49 die Werbefachschule Hamburg und studierte zwischen 1951 und 1954 freie Grafik an der Hochschule für bildende Künste ebendort.

Neugebauers berufliche Karriere fand vor allem in der Zeitschrift »Stern« statt. Hier erschienen bereits 1950 Illustrationen und Karikaturen. 1958 wurde Neugebauer fester Mitarbeiter des »Stern«. Im folgenden Jahr erschien hier die erste Folge von

»Zeus Weinsteins Abenteuer«: Ein an Sherlock Holmes angelehnter Detektiv übernimmt Fälle, die er mit allen Indizien vorstellt. Die Auflösung bleibt offen bzw. wird den mitratenden Lesern überlassen. Die ungemein beliebte, von Neugebauer selbst illustrierte Serie wurde bis 1987 fortgesetzt.

Im Zuge der Arbeit an den Zeus-Weinstein-Fällen entwickelte sich Neugebauer zum veritablen Sherlock-Holmes-Experten. 1978 schrieb er ein eigenes Holmes-Abenteuer. Zur neunbändigen Neuausgabe der Holmes-Romane und -Erzählungen im Haffmans-Verlag verfasste er ein begleitendes Handbuch.

Krimis von Zeus Weinstein:

  • Zeus-Weinstein-Rätselkrimis:
    • (1970) Zeus Weinsteins Abenteuer. 31 rätselhafte Kriminalfälle zum Selbstlösen
    • (1986) Zeus Weinsteins Abenteuer. 50 rätselhafte Kriminalfälle
  • (1978) Sherlock Holmes: Die Wahrheit über Ludwig II.

Mehr über Zeus Weinstein:

Seiten-Funktionen: