Zelda Popkin

Zelda Popkin wurde am 5. Juli 1898 in New York geboren. Im Alter von 15 Jahren wurde sie die erste weibliche Reporterin. Noch vor ihrem siebzehnten Geburtstag hatte sie nahezu ein Dutzend authentischer Kriminalfälle auf den verschiedensten Titelseiten platziert. 1917 besucht sie für zwei Jahre die Universität für Journalismus. 1919 heiratete sie Louis Popkin, mit dem sie bis zu dessen Tod 1943 eine der ersten Werbeagenturen managte. Gleichzeitig schrieb sie für eine ganze Reihe von Magazinen und war zudem noch Mutter von zwei Söhnen. 1936 veröffentlichte Zelda Popkin ihre erste Kurzgeschichte, zwei Jahre danach ihren ersten Roman, mit dem sie die Reihe um ihre Serienheldin, die Detektivin Mary Carner, startete. Zelda Popkin starb 1983.

Krimis von Zelda Popkin:

  • andere Krimis:
    • (1944) So viel Blut
      So much Blood
    • (1945) The Journey Home
    • (1947) Small Victory
    • (1949) Walk Through the Valley
  • andere Bücher:
    • (1951) Quiet Street
    • (1971) A Death of Innocence
    • (1973) Herman Had Two Daughter
    • (1975) Dear Once

Seiten-Funktionen: