Die Sirenen von Bagdad von Yasmina Khadra

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2006 unter dem Titel Les sirènes de Bagdad, deutsche Ausgabe erstmals 2008 bei Nagel & Kimche.

  • Paris: Julliard, 2006 unter dem Titel Les sirènes de Bagdad. 337 Seiten.
  • München: Nagel & Kimche, 2008. Übersetzt von Regina Keil-Sagawe. ISBN: 978-3-312-00409-6. 314 Seiten.
  • München: dtv, 2010. Übersetzt von Regina Keil-Sagawe. ISBN: 978-3423138659. 314 Seiten.

'Die Sirenen von Bagdad' ist erschienen als HardcoverTaschenbuch

In Kürze:

Bei einer Razzia des US-Militärs wird ein junger Iraker tief gedemütigt und muss seine Familie und sein Heimatdorf verlassen. Er beschließt, sein Leben der Aufgabe zu widmen, den Westen tödlich zu treffen. Höchst eindrucksvoll erzählt Yasmina Khadra vom Leben der Menschen in einer ausweglosen Spirale aus zerstörter Ehre und Hass in einem zerbrochenen Land.

Ihre Meinung zu »Yasmina Khadra: Die Sirenen von Bagdad«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Die Sirenen von Bagdad

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: