Walter Leitner

Walter Leitner wurde in Wien geboren. Neben Kaffeetrinken und Zeitunglesen umfasste sein Praktikum als Krimiautor folgende – meist unfreiwillig ausgeübte – Tätigkeiten: Archivar, Blockflötenlehrer, Keksverkäufer, Komponist, Nachhilfelehrer, Notenkopist, Opernlibrettist, Paketzusteller, Tenor im Domchor zu St. Stephan, Theaterschreiber, Zettelverteiler. Geregelter Arbeit geht er systematisch aus dem Weg – und hat darin große Ähnlichkeit mit seinem Protagonisten Paul Kosmak.

Krimis von Walter Leitner(in chronologischer Reihenfolge):

Paul-Kosmak:
In höchsten Tönen (2011)

Seiten-Funktionen: