Der Tote von Domburg von Vicky Hartman

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2005 unter dem Titel De dode van Domburg , deutsche Ausgabe erstmals 2007 bei Bastei Lübbe.
Ort & Zeit der Handlung: Niederlande / Zeeland, 1990 - 2009.
Folge 1 der Laurien-Minnaar-Serie.

  • Amsterdam: Gianotten, 2005 unter dem Titel De dode van Domburg . 296 Seiten.
  • Bergisch Gladbach: Bastei Lübbe, 2007. Übersetzt von Axel Plantiko. ISBN: 978-3-404-15679-5. 300 Seiten.

'Der Tote von Domburg' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Als an einem kalten Novembertag am Strand von Domburg die Leiche eines Weltkriegsveteranen gefunden wird, glauben alle an einen Selbstmord. Nur die Kommissarin Laurien Minnar wittert ein Verbrechen. Gegen den Willen ihrer Vorgesetzten ermittelt sie und steht bald allein auf weiter Flur …Auch privat muss Laurien mit vielen Problemen kämpfen. Nach dem Tod ihrer Mutter muss sie nicht nur für ihre behinderte Schwester sorgen, sondern auch ihren pubertierenden Sohn zur Raison bringen und sich um ihren Mann kümmern, der ihr alles andere als eine Hilfe ist. Während sie versucht ihr Privatleben wieder in geordnete Bahnen zu lenken, wird eine weitere Leiche gefunden. Obwohl Laurien weder konkrete Beweise noch einen Tatverdächtigen hat, ist sie überzeugt, dass sie es mit Mord zu tun hat …

Ihre Meinung zu »Vicky Hartman: Der Tote von Domburg«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Der Tote von Domburg

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: