Veit M. Etzold

Veit M. Etzold, geboren 1973 in Bremen, studierte Anglistik, Kunstgeschichte, Medienwissenschaften und General Management in Oldenburg, London und Barcelona. 2005 promovierte er über den Kinofilm »Matrix«. Während und nach seinem Studium arbeitete er für Medienkonzerne, Banken und eine internationale Unternehmensberatung. Veit M. Etzold lebt in Berlin.

Krimis von Veit Etzold(in chronologischer Reihenfolge):

Clara-Vidalis:
Final Cut (2012)
Seelenangst (2013)
Todeswächter (2014)
Der Totenzeichner (2015)
Tränenbringer (2017)
Das große Tier (2010)
Spiel des Lebens (2012)
Spiel der Angst (2013)
Todesdeal (2015)
Skin (2016)
Dark Web (2017)

Seiten-Funktionen: