Tom Wolf

Tom Wolf, geboren 1964 in Bad Homburg, Studium der Neueren Deutschen Literatur, Älteren Deutschen Sprache und Literatur sowie der Philosophie (1999 Promotion). Arbeitete von 2000-2001 als Lektor bei der Edition Vincent Klink in Stuttgart und redigierte die literarisch-kulinarische Vierteljahresschrift »Häuptling Eigener Herd«. Er veröffentlichte zahlreiche Beiträge in Anthologien, Zeitschriften und Zeitungen und verfasste wissenschaftliche Bücher, bevor er seine Preußenkrimis begann …2005 wurde er mit dem Berliner Literaturpreis »Krimifuchs« ausgezeichnet.

Krimis von Tom Wolf(in chronologischer Reihenfolge):

Hanse:
Die Bestie im Turm (2007)
Der Bierkrieg (2008)
Feuersetzen (2009)
Leo-Pauluth:
Märkisches Blut (2014)
Roter September (2016)
Gerardine-de-Lalande:
Der rote Salon (2010)
Die letzte Bastion (2011)
Das spanische Medaillon (2012)
Honoré-Langustier:
Königsblau (2001)
Purpurrot
(2002)
Rabenschwarz (2002)
Schwefelgelb (2003)
Smaragdgrün (2004)
Silbergrau (2004)
Goldblond (2005)
Muskatbraun (2007)
Kreideweiß (2008)
Kristallklar (2009)
Glutorange (2011)
Rosé Pompadour (2013)
Nachtviolett (2015)

Mehr über Tom Wolf

Seiten-Funktionen: