Totenbaum von Thomas A. Ruhk

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2008 bei Pandion.
Ort & Zeit der Handlung: Rheinland-Pfalz, 1990 - 2009.
Folge 2 der Finn-Steinmann-Serie.

  • Simmern: Pandion, 2008. ISBN: 978-3934524965. 288 Seiten.

'Totenbaum' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Durch Zufall entdecken Spaziergängerinnen eine skelettierte Hand, die unter einer gigantischen Fichte aus dem Waldboden herausragt. Dadurch wird die Polizei auf eine entsetzliche Verbrechensserie aufmerksam. Ebenfalls gefundene Stäbe mit Oghamschrift lassen die Nähe zur Druidenszene vermuten. Finn Steinmann, Spezialist für okkulte Kriminalfälle, wird wieder in die Ermittlungen eingeschaltet. Für den Leiter der SOKO »Totenbaum« beginnt ein gefährliches Spiel, denn die Suche nach dem sogenannten »Dunklen Druiden« führt ihn zunehmend in die eigene Vergangenheit, offenbart seine angeschlagene Psyche, und macht ihn so für seinen dämonischen Gegenspieler angreifbar.

Ihre Meinung zu »Thomas A. Ruhk: Totenbaum«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Christoph Fournier zu »Thomas A. Ruhk: Totenbaum« 29.05.2015
Der erste Roman "Strohbär" und der o. g. Roman gehören für mich zu den Highlights der letzten Jahren im Bereich Spannung.

Als ehemaliger Einwohner der Stadt Idar-Oberstein kommt natürlich noch der Reiz dazu, dass man die Schauplätze kennt.
Und das innere Auge eine richtigen detailierten Film geboten bekommt.

Absolut lesenswert
Ihr Kommentar zu Totenbaum

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: