Strohbär von Thomas A. Ruhk

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2007 bei Pandion.
Ort & Zeit der Handlung: Rheinland-Pfalz, 1990 - 2009.
Folge 1 der Finn-Steinmann-Serie.

  • Simmern: Pandion, 2007. ISBN: 978-3934524903. 271 Seiten.

'Strohbär' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Der anonyme Anrufer spricht »von einem Stück Gerechtigkeit«, das die Polizisten in der leer stehenden Schmiede erwarte. Der furchtbare Anblick der nackten männlichen Leiche inmitten eines Strohkreises schockiert selbst die abgebrühtesten Kollegen, denn die sorgfältige Herrichtung des Tatorts deutet auf einen Ritual-Mord hin. Kriminalhauptkommissar Finn Steinmann leitet die SOKO, die sich kurze Zeit später mit weiteren immer grauenvolleren Strohkreis-Tatorten auseinandersetzen muss, denn der Täter führt seinen Rachefeldzug kontinuierlich fort.

Ihre Meinung zu »Thomas A. Ruhk: Strohbär«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Cosma zu »Thomas A. Ruhk: Strohbär« 23.02.2014
Sehr spannendes Buch, gut geschrieben.
Gerade wenn man aus der Region kommt, kann man dem Autor sehr gut folgen. Doch auch für Leser ohne Ortskentnisse ist dieses Buch sehr empfehlenswert, was nicht zuletzt an den Charakteren liegt.
Man merkt jedoch, dass dieses Buch das erste des Autors ist, da sich der Schreibstil in den folgenden Bänden verbessert, aber die Handlungen auch brutaler werden.
Ihr Kommentar zu Strohbär

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: