Nordseefluch von Theodor J. Reisdorf

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2013 bei Bastei Lübbe.

  • Köln: Bastei Lübbe, 2013. ISBN: 978-3-404-16744-9. 304 Seiten.

'Nordseefluch' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Eben noch feierte Josef Färber ausgelassen die Hochzeit seines Cousins auf Juist, da passiert etwas Schreckliches: Ein Mädchen liegt tot im Hof, offensichtlich ermordet. Die Polizei tappt im Dunkeln. Als ein weiterer Mord die beschauliche Insel erschüttert, begibt Färber sich selbst auf Spurensuche.

Ihre Meinung zu »Theodor J. Reisdorf: Nordseefluch«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Britta-S. Bartke zu »Theodor J. Reisdorf: Nordseefluch« 09.06.2014
Spannend und kurzweilig bis zum Schluß und das wie bei jedem seiner Krimis zuvor, die ich alle gekauft und gelesen habe. "Nordseefluch" ausgerechnet im Urlaub auf Juist zu lesen war natürlich besonders toll.
Bei Reisdorfs unverwechselbarer Art die Menschen meiner Heimat zu charakterisieren wird einem stets warm ums Herz. Ich warte bereits mit Spannung auf eine Neuerscheinung.
Ihr Kommentar zu Nordseefluch

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: