Ted Lewis

Ted Lewis wurde am 15. Januar 1942 in Manchester geboren. Nach dem Zweiten Weltkrieg zog die Familie nach Barton-upon-Humber/Lancashire. Dank der Überzeugungskraft seines Englischlehrers, des britischen Dichters und Schriftstellers Henry Treece, konnten seine Eltern überredet werden, Lewis auf die Hull Art School zu schicken.

Danach arbeitete er an verschiedenen Orten für die Werbung und als Animations-Spezialist für Film und Fernsehen, u.a. für den Beatles-Film »Yellow Submarine«.

Sein erster Roman, All the Way Home and All the Night Through, eine Art Autobiographie, wurde 1965 veröffentlicht. Danach folgte Jack Carters Heimkehr (unter dem Titel Get Carter mit Michael Caine in der Hauptrolle verfilmt), womit er die britische Noir-Schule begründete und in die Bestsellerlisten katapultiert wurde.

Ted Lewis starb überraschend im Jahr 1982.

Krimis von Ted Lewis:

  • (1965) All the way home and all the night through
  • (1971) Plender
  • (1973) Billy rags
  • (1975) The rabbit
  • (1976) Boldt
  • (1980) Schwere Körperverletzung
    GBH

Mehr über Ted Lewis:

Seiten-Funktionen: