Sylvia T. Haymon

Sylvia Theresa Haymon, wurde als Sylvia Rosen am 17. Oktober 1917 in Norwich geboren. Die Tochter eines jüdischen Schneidermeisters. Sie erhielt ihre Ausbildung an der London School of Economics, beendete sie jedoch nicht und heiratete stattdessen 1933 Mark Haymon.

Während des Zweiten Weltkriegs arbeitete sie als Verkäuferin in einem Spielwarengeschäft in New York. 1947 kehrte sie mit der älteren ihrer beiden Töchter nach Großbritannien zurück und wurde Radiomoderatorin. Daneben war sie bis in die späten 60er-Jahre als freie Autorin für 'The Lady', 'The Times’ and 'Punch’ tätig und schrieb Beiträge unter anderem über die Suffragetten-Bewegung.

1969 veröffentlichte sie ihr erstes Kinderbuch, dem ein zweites folgte. Anschließend verlegte sie sich auf Kriminalromane, die unter dem Namen S. T. Haymon erschienen. Für ihren zweiten Krimi »Ritualmord« erhielt sie 1982 den Silver Dagger.

Sylvia T. Haymon starb, drei Jahre nach ihrem Mann, im Oktober 1995.

Krimis von Sylvia T. Haymon:

Seiten-Funktionen: