Dünenkiller von Sven Koch

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2015 bei Knaur.
Folge 3 der Tjark-Wolf-Serie.

  • München: Knaur, 2015. ISBN: 978-3-426-51633-1. 425 Seiten.

'Dünenkiller' ist erschienen als Taschenbuch E-Book

In Kürze:

Ostfriesische Küste: Ein Geisterschiff auf der Nordsee, eine Yacht mit drei Toten und einer Überlebenden an Bord, die kein Wort spricht: Ein mysteriöser Fall für die Sondereinheit des LKA Niedersachen rund um die Ermittler Femke Folkmer und Kriminalhauptkommissar Tjark Wolf. Die Toten scheinen zu einer Gesellschaft zu gehören, die Offshore-Windparks betreibt. Zunächst glaubt die Polizei, die Überlebende sei die Täterin, alles deutet auf ein Eifersuchtsdrama hin. Doch als ein Mordanschlag auf die junge Frau verübt wird, ist klar: Es geht hier um etwas völlig anderes …

Ihre Meinung zu »Sven Koch: Dünenkiller«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

M. Schöne zu »Sven Koch: Dünenkiller« 20.10.2015
Ich habe mich gefreut, dass nun der 3. Band zu kaufen war. Aber auch ich war enttäuscht. Die Polizisten hätten x-beliebige Ermittler sein können, sie blieben in diesem Buch weitestgehend blass und farblos. Die Story hatte wirklich noch kaum etwas mit Ostfriesland zu tun. Den letzten Band konnte ich nicht aus der Hand legen, diesmal musste ich mich zwingen, weiter zu lesen. Die bereits genannten Wiederholungen haben auch mich genervt.
Guido Braschler zu »Sven Koch: Dünenkiller« 09.06.2015
Ich war begeistert vom Dünengrab und vom Dünentod, ostfriesische Personen in ostfriesischen Geschichten. Im Dünenkiller ist Ostfriesland nur noch das Setting, der Roman ist sehr international, osteuropäisch, angelegt. Auf den ersten 200 Seiten werweissen die Polizisten, wie sich die Morde zugetragen haben könnten. Hier wird viel wiederholt, die Lektoren hätten hier eingreifen müssen. Auch hat's der Sven Koch nicht so mit der nordischen Geografie und spricht von Malmö, das Hunderte von Kilometern von Kopenhagen entfernt ist, oder von Oslo, das das Eingangstor zu Finnland ist. Einmal werden sogar Personen verwechselt, nicht Tjark fährt von Leer nach Groningen, sondern sein Kollege. Hier hat Sven Koch zu schnell produziert. Das Buch ist fehlerhaft und nur mittelmässig spannend.
Ihr Kommentar zu Dünenkiller

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: