Fetzer und die Schönheit des Scheiterns von Susanne Wiegele

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2012 bei Echomedia.
Ort & Zeit der Handlung: , 2010 - heute.
Folge 2 der Fetzer-Serie.

  • Wien: Echomedia, 2012. ISBN: 978-3902672834. 183 Seiten.

'Fetzer und die Schönheit des Scheiterns' ist erschienen als Hardcover

In Kürze:

Fetzer, der ewig griesgrämige und mit fragwürdigen sozialen Fertigkeiten ausgestattete Wiener Kommissar, hat es geschafft. Er ist suspendiert. Und das bleibt er auch, wenn er nicht an einem Anti-Aggressions-Training teilnimmt. Auch seine brillante Ermittlungstechnik, die er seinem Auge für Details und seinem fotografischen Gedächtnis verdankt, hat ihn nicht davor bewahren können. Aber er kann seine Wut auf die gesamte Welt nicht genießen, denn es geschieht ein Mord, der ein Versprechen einlöst, das er selbst vor gut 30 Jahren gegeben hat, und er muss Klarheit haben. So ermittelt er auf eigene Faust, und das in der verhassten Heimschule. Ein Ort, an den er nie mehr zurückkehren wollte. Denn er wird sich seinen Kindheitsängsten stellen müssen. Und der Erinnerung.

Ihre Meinung zu »Susanne Wiegele: Fetzer und die Schönheit des Scheiterns«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Fetzer und die Schönheit des Scheiterns

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: