Fetzer und der Trost des Todes von Susanne Wiegele

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2013 bei Echomedia.
Ort & Zeit der Handlung: , 2010 - heute.
Folge 3 der Fetzer-Serie.

  • Wien: Echomedia, 2013. ISBN: 978-3902900296. 179 Seiten.

'Fetzer und der Trost des Todes' ist erschienen als Hardcover

In Kürze:

Fetzer hat es schwer: Der Kollege ist mit Burn-out in den Krankenstand geflüchtet, er hat jetzt einen Berg Akten auf dem Tisch. Und es wäre nicht das fetzersche Gehirn, wenn sich nicht daraus ein Fall entwickeln würde ...Der Kommissar ist aus mehreren Gründen noch grantiger als sonst das Motiv ist ihm völlig fremd, denn es geht um Korruption. Oder doch nicht? So holt er sich einen Experten nur damit ihm der, mithilfe der Toten, sein Weltbild gehörig ins Wanken bringt. Als ob er nicht mit seinen Liebschaften schon genug Probleme hätte. Fetzer unternimmt einen untauglichen Fluchtversuch in ein kleinbürgerliches Leben. Oder tut er dies nur, damit er den Täter endlich entlarven und seine Motive aufdecken kann?

Ihre Meinung zu »Susanne Wiegele: Fetzer und der Trost des Todes«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Fetzer und der Trost des Todes

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: