Stefan Haenni

Stefan Haenni, geb. 1958 in Thun/Kanton Bern, besuchte das Lehrerseminar in Spiez und die Schule für Gestaltung in Bern, wo er zum Gymnasiallehrer für Bildnerisches Gestalten ausgebildet wurde. Von 1986 bis 1995 setzte er ein Studium der Kunstgeschichte, Pädagogik und Psychologie an den Universtitäten Bern und Fribourg drauf, das er mit der Promotion abschloss.
Der Schwerpunkt seines künstlerischen Schaffens, das er regelmäßig in Ausstellungen präsentiert, liegt in der Porträtmalerei sowie – seit einer ersten Ägyptenreise 1990 – in der modernen Orientalistik.
Stefan Haenni lebt in Bern und Thun, wo er seit zwanzig Jahren als einen Lehrauftrag als Gymnasiallehrer für Bildnerisches Gestalten hat.

Krimis von Stefan Haenni(in chronologischer Reihenfolge):

Hanspeter-Feller:
Narrentod (2009)
Brahmsrösi (2010)
Scherbenhaufen (2011)

Mehr über Stefan Haenni:

Seiten-Funktionen: