Simon Toyne

Simon Toyne, Jg. 1968, arbeitete über zwanzig Jahre lang als Produzent und Regisseur fürs englische Fernsehen, bevor er sich 2007 entschloss, Schriftsteller zu werden.

Simon Toyne ist verheiratet und hat zwei Kinder. Nach einem längeren Aufenthalt in der Nähe von Toulouse/Frankreich, währenddessen er Sanctus schrieb, lebt er heute wieder in London und arbeitet neben dem Schreiben weiter freiberuflich fürs Fernsehen.

Krimis von Simon Toyne(in chronologischer Reihenfolge):

Sancti:
Sanctus
Sanctus (2011)
Sacramentum
The key (2012)
Purgatorium
The tower (2013)
Solomon-Creed:
Solomon Creed - Die Suche
Solomon Creed (2015)
Solomon Creed - Die Jagd
The boy who saw (2017)

Mehr über Simon Toyne:

Seiten-Funktionen: