Schneetreiben von Silvia Roth

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2013 bei Hoffmann & Campe.
Folge 5 der Hendrik-Verhoeven-&-Winnie-Heller-Serie.

  • Hamburg: Hoffmann & Campe, 2013. ISBN: 978-3-455-40386-2. 510 Seiten.

'Schneetreiben' ist erschienen als Hardcover

In Kürze:

Der Mann, dessen Leiche Hendrik Verhoeven und seine Kollegin Winnie Heller auf einem Friedhof im verschneiten Wiesbaden finden, starb einen grausamen Tod. Es ist ein ehemaliger Altenpfleger, der als »Todesengel« vor Jahren drei Patienten ins Jenseits beförderte. Und die Ermittler finden schnell heraus, dass der Mord an ihm weit mehr als bloße Vergeltung ist. Der ermordete Joachim Ackermann wurde gerade erst aus dem Gefängnis entlassen und hatte für den nächsten Tag ein One-Way-Ticket nach Kreta gebucht. Was also wollte er auf dem einsamen Waldfriedhof, der noch dazu in unmittelbarer Nähe zu einer noblen Seniorenresidenz liegt? Und wer hasste den verurteilten Mörder so sehr, dass er ihm Wasser einflößte, bis er buchstäblich ertrank? War Ackermann vielleicht sogar unschuldig und der wahre »Todesengel« ist noch immer auf freiem Fuß? Bald geschieht ein zweiter Mord, und die Spuren führen zu einer mysteriösen Geheimorganisation, zu der offenbar auch Hendrik Verhoevens verstorbener Mentor und idealisierter Kollege Karl Grovius gehörte.

Ihre Meinung zu »Silvia Roth: Schneetreiben«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Schneetreiben

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: