Krimi-Schlagwort-Suche

Suche
 

Ergebnisse 1 – 5 von 5 zu Ihrer Suche nach „privatermittler

Harry Thürk: Hongkongs Leichen sind sehr tot

96° bei 8 Stimmen
Harry Thürk: Hongkongs Leichen sind sehr tot

Einen Tag nach der Übernahme Hongkongs durch das 'Mutterland' wird der Chef eines großen Hongkonger Boulevardblattes ermordet aufgefunden. Da sich das Blatt kritisch gegenüber China geäußert hatte, liegt der Verdacht nah, dass der chinesische Geheimdienst einen Gegner ausschalten wollte. Um den Fall nicht an die große Glocke zu hängen, zieht man den gewieften Privatermittler Lim Tok hinzu. Der merkt bald: Ein Interesse an Hongkong scheinen viele zu haben... [...]

direkt zum Buch Harry Thürk: Hongkongs Leichen sind sehr tot

Gert Anhalt: Tote mögen kein Sushi

84° bei 34 Stimmen
Gert Anhalt: Tote mögen kein Sushi

Hamada Ken ist Privatdetektiv in Tokio. Cool wie Humphrey Bogart will er sein, aber es reicht nicht ganz für die große Nummer. Doch da steht eines Tages der schwer reiche Unternehmer Takahana in Hamadas Bürocontainer und bietet ihm ein fürstliches Honorar für einen läppischen Job: Er soll als Geldbote nach "Frankufuroto" fliegen. Hamada wittert die Chance seines Lebens und greift zu. Leider nehmen die Dinge eine unerwartete Wendung. In Frankfurt mischt man ihm ein Betäubungsmittel ins Essen, und am nächsten Morgen erwacht er in einem Park neben einem enthaupteten Manager. Das blutige Samuraischwert hält Hamada noch in der Hand. Nun ist guter Rat teuer ... [...]

direkt zum Buch Gert Anhalt: Tote mögen kein Sushi

Gert Anhalt: Für eine Handvoll Yen

90° bei 24 Stimmen
Gert Anhalt: Für eine Handvoll Yen

Hamada Ken, vollschlanker Privatdetektiv und Möchtegern-Humphrey-Bogart aus Tokio, geradewegs von der Pubertät in die Midlife-Crisis geschlittert, will auf Folksänger umschulen. Und rasselt prompt in seinen zweiten Fall hinein: Sein Jugendfreund Hisashi wird von finsteren Männern gejagt, und ausgerechnet Hamada muss wider Willen als Pflegevater für Hisashis kleinen Sohn Akira herhalten. Im Kampf mit den Windeln, einer mörderischen Sekte, einem Kredithai und vor allem mit sich selbst kommt Hamada einem monströsen Dreieck des Todes auf die Spur. [...]

direkt zum Buch Gert Anhalt: Für eine Handvoll Yen

Deon Meyer: Tod vor Morgengrauen

91° bei 137 Stimmen
Deon Meyer: Tod vor Morgengrauen

In Kapstadt wird der Antiquitätenhändler Jan Smits mit einem Schuss in den Hinterkopf geradezu hingerichtet. Sein Safe ist ausgeraubt worden, das Testament fehlt, und die Kugel stammt aus einer ungewöhnlichen Waffe. Privatdetektiv Zed van Heerden, ein ehemaliger Cop, hat nur sieben Tage Zeit, Licht in die Sache zu bringen, sonst geht die Witwe leer aus und das gesamte Erbe fällt an den Staat. Merkwürdig nur, dass das Leben des Toten erst 1983 zu beginnen scheint... [...]

direkt zum Buch Deon Meyer: Tod vor Morgengrauen

Peter Höner: Wiener Walzer. Mord im Euronight 467

82° bei 1 Stimmen
Peter Höner: Wiener Walzer. Mord im Euronight 467

«Willkommen zur letzten Fahrt." In ihrem Schlafabteil des Euronight 467 "Wiener Walzer" sitzt die beliebte Fernsehmoderatorin der Reality-Show "Blick ins Herz» und hält einen Drohbrief in der Hand. Es ist nicht der erste seiner Art, doch jetzt scheint es ernst zu werden. Aber ist da nicht so ein Typ im Zug, der behauptet, Detektiv gewesen zu sein? Tatsächlich ist Höners Detektiv Mettler aus Afrika zurück. Er sieht sich gezwungen, sein Leben als Privatermittler wieder aufzunehmen. Und schon gerät er in eine komplizierte Geschichte und zwischen zwei Frauen. Die Moderatorin ist so attraktiv wie überdreht, aber wird sie auch verfolgt? Und die Theaterautorin, charmant und scharfzüngig, reist sie wirklich nur zufällig im selben Schlafwagen? Ein paar Tage nach der Premiere ihres neuesten Stücks, in dem sie die Moderatorin so lächerlich gemacht hat? Theater wird doch nicht Reality? Oder doch? Kaum jemand findet Schlaf im Wagon 302. Ungerührt gleitet der Zug durch die Nacht, Wien entgegen.  [...]

direkt zum Buch Peter Höner: Wiener Walzer. Mord im Euronight 467

Seiten-Funktionen: