Krimi-Schlagwort-Suche

Suche
 

Ergebnisse 1 – 4 von 4 zu Ihrer Suche nach „marseille

Jean-Claude Izzo: Total Cheops

84° bei 200 Stimmen
Jean-Claude Izzo: Total Cheops

"Total Cheops", rappen die Kids vom Marseiller Hafen, wenn es mal wieder drunter und drüber geht. Daran ist Fabio Montale nicht ganz unschuldig, der Polizist mit dem Hang zum guten Essen und einem großen Herz für all die verschiedenen Bewohner der Hafenstadt. [...]

direkt zum Buch Jean-Claude Izzo: Total Cheops

Jean-Claude Izzo: Solea

89° bei 116 Stimmen
Jean-Claude Izzo: Solea

In Total Cheops kämpft Fabio Montale noch mit den Widersprüchen seiner Arbeit als Polizist, in Chourmo steigt er aus. In Solea, dem dritten Band der Marseiller Trilogie, kommt er wider Willen einer befreundeten Journalistin zu Hilfe, die monatelang über die südfranzösische Mafia recherchiert hat und jetzt von Killern verfolgt wird. In einem atemberaubenden Finale stößt er an seine Grenzen und geht den Weg, der ihm schon so lange vorgezeichnet ist. [...]

direkt zum Buch Jean-Claude Izzo: Solea

Olivier Descosse: In der Höhle des Kraken

72° bei 42 Stimmen
Olivier Descosse: In der Höhle des Kraken

Eine junge Frau wird tot an den Strand der Insel Porquerolles angeschwemmt - der Körper ist von Krabben und Seevögeln verstümmelt worden. War es Selbstmord, ein Unfall oder gar Mord? Leutnant Paul Cabrera schwingt sich sofort auf sein Motorrad, um die Ermittlungen anzupacken. Doch als die Leiche nach der Autopsie spurlos verschwindet, ahnt der raubeinige Polizist, dass hier etwas Brisantes vertuscht werden soll. Also macht er sich zusammen mit der Halbschwester des Opfers allen Widerständen zum Trotz auf, um Licht ins Dunkel zu bringen. Von Marseille führt die Spurensuche sie über Paris nach Tahiti, wo sie abseits der von Palmen gesäumten Traumstrände den Schlüssel zu einer grausamen Wahrheit finden... [...]

direkt zum Buch Olivier Descosse: In der Höhle des Kraken

Christoph Ernst: Kein Tag für Helden

82° bei 8 Stimmen
Christoph Ernst: Kein Tag für Helden

Der charismatische Schriftsteller Walther Weiden wird anonym beschuldigt, den größten Erfolg seiner Karriere einem von den Nazis vertriebenen Exil-Autor gestohlen zu haben. Jacob Fabian soll die Sache klären. Die Spur führt über die Provence nach Marseille. Dort geschehen bizarre Dinge. Fabian wird in einen Unfall verwickelt und muss fliehen. Zurück am Ausgangspunkt stößt er auf mörderische Verstrickungen, die bis in die frühe Nachkriegszeit reichen. Er begreift, nicht nur er selbst, auch seine Familie schwebt in tödlicher Gefahr. [...]

direkt zum Buch Christoph Ernst: Kein Tag für Helden

Seiten-Funktionen: