Krimi-Schlagwort-Suche

Suche
 

Ergebnisse 1 – 10 von 128 zu Ihrer Suche nach „ermittlung

S.S. van Dine: Der Mordfall Canary

88° bei 9 Stimmen
S.S. van Dine: Der Mordfall Canary

Gentleman-Detektiv Philo Vance hat es wieder einmal mit einem besonders mysteriösen Mord zu tun: Die berühmte Broadway-Tänzerin Margaret Odell, auch "Kanarienvogel" genannt, liegt erdrosselt in ihrer Wohnung - deren Tür fest verschlossen war. Unmöglich, dass ein Mörder hinein- und wieder hinausgelangen konnte. Sergeant Heath als Vertreter der Mordkommission interessiert sich nur für Fakten, Fingerabdrücke und Vorstrafen, während Vance sofort einen "klugen Kopf" hinter den kunstvoll arrangierten Ergebnissen vermutet. Schon bald stößt er bei seinen Ermittlungen auf dunkle Seiten im Leben des "Kanarienvogels" und ihrer Liebhaber... [...]

direkt zum Buch S.S. van Dine: Der Mordfall Canary

S.S. van Dine: Der Mordfall Bischof

92° bei 25 Stimmen
S.S. van Dine: Der Mordfall Bischof

Philo Vance, der Sherlock Holmes New Yorks, klärt eine seltsame Mordserie auf, bei der ein Kinderreim grausige Bedeutung gewinnt. Als hochgebildeter, mit psychologischen Kniffen vorgehender Detektiv kennt er nach fünf Minuten am Tatort den Täter. Ihn zu überführen und dazu die seiner Theorie widersprechenden Fakten auszuräumen dauert einen ganzen, spannenden Krimi lang. [...]

direkt zum Buch S.S. van Dine: Der Mordfall Bischof

Jean-Patrick Manchette: Die Affäre N´Gustro

82° bei 9 Stimmen
Jean-Patrick Manchette: Die Affäre N´Gustro

Der junge Henri Butron ist ein richtiger Fiesling; er will alles: Geld, Sex und Ruhm, und das sofort, und hält sich für einen ganz harten Typen. Ein politischer Wirrkopf. Früher beteiligte er sich an den Gewalttaten der rechten OAS. Als er Anne und ihre Mutter Jacquie kennenlernt, wechselt er die Seiten. Er wird Leibwächter von N'Gustro, dem Führer einer afrikanischen Befreiungsbewegung, und mischt sich in Politik und Komplotte ein, nur zum Spaß, wegen des Geldes, dem Ruhm. N'Gustro muß es ausbaden; er wird mitten in Paris von zwei Männern, die sich als Polizisten ausweisen, mitgenommen und entführt. Die Geschichte Manchettes beruht auf einem realen Fall: Der Affäre Ben Berka . Der marokkanische Politiker war Führer einer Befreiungsbewegung und lebte in Frankreich im Exil. 1965 wurde er in Paris unter mysteriösen Umständen entführt und dann ermordet. Der Skandal wurde von den Behörden vertuscht und ist bis heute nicht restlos aufgeklärt. [...]

direkt zum Buch Jean-Patrick Manchette: Die Affäre N´Gustro

Christopher West: Zuviel himmlischer Frieden

76° bei 12 Stimmen
Christopher West: Zuviel himmlischer Frieden

China 1991: Mitten in einer Vorstellung der Peking-Oper wird ein Mann ermordet. Zufällig ist Kommissar Wang anwesend und nimmt sich des Falls an. Die Spuren führen ihn in Kreise des organisierten Verbrechens, zu Ausgrabungen in den Huashan-Bergen, wo seit längerer Zeit bedeutende Kunstgegenstände auf geheimnisvolle Weise verschwinden, und in den Süden Chinas, von wo aus sie möglicherweise nach Hongkong verschoben werden. Wang glaubt fest an den Sieg der Gerechtigkeit, doch läßt sie sich wirklich durchsetzen im heutigen China, nach all dem, was er im Juni 1989 auf dem Tianamen-Platz erlebt hat? [...]

direkt zum Buch Christopher West: Zuviel himmlischer Frieden

Christopher West: Der Verräter vom Schlangental

69° bei 9 Stimmen
Christopher West: Der Verräter vom Schlangental

Kommissar Wang kommt in sein Heimatdorf, wo ein Staudamm gebaut werden soll. Der Parteisekretär ist begeistert von dem Projekt, doch im Dorf hat sich eine geheime Protestgruppe gegründet. Eines Morgens findet man den Parteisekretär erschlagen in seinem neuen Haus. Hat er in der Nacht Kunstdiebe überrascht, stecken die Umweltschützer hinter der Tat oder liegen ihre Ursachen tief in der düsteren Zeit der Kulturrevolution? [...]

direkt zum Buch Christopher West: Der Verräter vom Schlangental

Christopher G. Moore: Haus der Geister

90° bei 35 Stimmen
Christopher G. Moore: Haus der Geister

Vincent Calvino stammt eigentlich aus Brooklyn. Er war ein Anwalt auf dem steilen Weg nach oben, bis er sich mit den falschen Leuten anlegte. Deswegen ist er jetzt Privatdetektiv in Bangkok. Zusammen mit seinem thailändischen Freund Pratt, dem hohen Polizeibeamten, mischt er Bangkoks Unter-, Ober- und Halbwelten auf. Nicht immer zur Freude derjenigen, die in Südostasien die ganz großen Räder zwischen Hongkong, Tokio und Phnom Phen drehen. [...]

direkt zum Buch Christopher G. Moore: Haus der Geister

Sujata Massey: Die Tote im Badehaus

83° bei 66 Stimmen
Sujata Massey: Die Tote im Badehaus

Shiroyama, ein kleiner charmanter Ort in den japanischen Bergen: Seine reiche Geschichte verheißt eine faszinierende Neujahrszeremonie, und das einladende Badehaus der kleinen Familienpension verspricht wohltuende Stunden. Die junge Englischlehrerin Rei Shimura fühlt sich wie im Paradies, als sie für ein paar Urlaubstage aus Tokio anreist. Und daß ihr gleich am ersten Abend der reizende Hugh Glendinning über den Weg läuft, betrachtet sie als gutes Omen. Am nächsten Morgen jedoch findet man die Frau des einflußreichen Geschäftsmannes Nakamura tot unter dem Fenster des Badehauses. Glendinning scheint mehr zu wissen, als er preisgibt, und zu viele Details des Falles wollen nicht so recht zusammenpassen. Reis detektivischer Spürsinn ist geweckt, doch sie ahnt nicht, dass der Täter ganz in ihrer Nähe ist... [...]

direkt zum Buch Sujata Massey: Die Tote im Badehaus

Janwillem van de Wetering: Eine Tote gibt Auskunft

89° bei 12 Stimmen
Janwillem van de Wetering: Eine Tote gibt Auskunft

Die schöne Maria von Buren ist bei einem Zauberer in die Lehre gegangen. Aber gegen den Dolch in ihrem Rücken hat auch keine Hexerei geholfen. Die Vernehmung ihrer drei Liebhaber bringt die Ermittler nicht weiter. Die Lösung des Falls wartet auf Curacao und hat mit gefährlichem Aberglauben zu tun. [...]

direkt zum Buch Janwillem van de Wetering: Eine Tote gibt Auskunft

Felix Thijssen: Tiffany

80° bei 15 Stimmen
Felix Thijssen: Tiffany

Tiffany, eine drogensüchtige Prostituierte, steht am Rande des Abgrunds. Als der Privatdetektiv Max Winter die junge Frau eines Nachts blutend und bewusstlos zwischen den Müllsäcken vor seiner Haustür findet, sollte er besser die Finger von ihr lassen. Doch er hat Mitleid mit dem Mädchen und nimmt sie mit in seine Wohnung, wo er glaubt sich des Problems durch einen Anruf beim Arzt schnell wieder entledigen zu können. Als Tiffany ihm erzählt, dass sie verfolgt würde, gewährt er ihr Asyl für eine Nacht. Am nächsten Morgen erfahren sie aus dem Radio, dass auf einem Hausboot die Leiche einer jungen Frau gefunden wurde. Das Hausboot gehört Tiffany, die Tote war ihre Freundin. Tiffany hat keine Erklärung für den Anschlag, der offenbar ihr gegolten hat. Außer dem Diebstahl einer Brieftasche vor wenigen Tagen hat sie sich nichts zuschulden kommen lassen. Max sieht sich die Brieftasche etwas genauer an und entdeckt zwischen Papieren den Schlüssel zu einem Schließfach. Nachdem er Tiffany auf dem Bauernhof einer Freundin in Sicherheit gebracht hat, fährt er zusammen mit der Computerspezialistin CyberNel zum Bahnhof. Dort finden sie das Schließfach und darin einen Koffer, der neben einem Beutel Heroin auch eine Diskette enthält. Am nächsten Tag wird CyberNel brutal zusammengeschlagen und ihre Wohnung mitsamt Computerinstallation durch eine Brandbombe verwüstet. Zuvor war es CyberNel jedoch gelungen einen Blick auf den Inhalt der Diskette zu werfen: Sie enthält belastendes Material über die verbrecherischen Machenschaften eines hochdekorierten niederländischen Generals im ehemaligen Jugoslawien ... [...]

direkt zum Buch Felix Thijssen: Tiffany

Susan Geason: Buschfeuer

68° bei 3 Stimmen
Susan Geason: Buschfeuer

Feuer bedroht die Stadt und ein Killer ihre Einwohner Wie Buschfeuer verbreitet sich in Sydney die Nachricht vom Mord an einer jungen Krankenschwester. Rachel Addison, Polizeipsychologin und einzige Frau im Morddezernat, wird mit dem Fall beauftragt. Doch je länger sie den Täter jagt, desto mehr gewinnt sie den Eindruck, dass sie selbst zur Gejagten wird. Sie muss sich ihrer eigenen Vergangenheit stellen, ihren Ängsten und verborgenen Gefühlen, um den Täter zu fassen. [...]

direkt zum Buch Susan Geason: Buschfeuer

Seite:

Seiten-Funktionen: