Sarah Smith

Sarah Winthrop Smith (geb. 1947) studierte Film und Literaturwissenschaften in London und in Paris. Sie promovierte an der Harvard-Universität in Englischer Literatur der Frühen Neuzeit; ein Fach, das sie für mehrere sich anschließende Jahre an der Tufts-University in Medford, US-Staat Massachusetts, lehrte. In ihrem Lebenslauf findet sich auch die Beschäftigung als Managerin in einem Computerunternehmen.

Ihr schriftstellerisches Werk ist schmal. In seinem Zentrum stehen drei Historienkrimis um den melancholischen Privatermittler Baron Reisden, die durch ihre formvollendete Verschmelzung des Plots mit dem jeweiligen historischen Hintergrund beeindrucken, sämtlich Bestseller und in zwölf Sprachen veröffentlicht wurden. Darüber hinaus verfasste Smith drei Romane, die ausschließlich als E-Books erschienen, dazu Kurzgeschichten und Gedichte in diversen Magazinen und Anthologien.

Um die Literatur macht sich Smith vor allem »hinter den Kulissen« verdient. Sie ist Dozentin für Kreatives Schreiben, sitzt immer wieder in den Gremien für die Verleihung diverser Literaturpreise und ist Mitglied in zahlreichen literarischen Zirkeln, deren Spektrum von der »Shakespeare Fellowship« bis zu den »Science Fiction Writers of America« reicht. Zeitweise war sie Präsidentin der neuenglischen Abteilung der »Sisters in Crime«. Für die »Mystery Writers of America« fungiert sie als Webmaster.

Sarah Smith lebt und arbeitet mit ihrer Familie in Boston, Massachusetts.

Krimis von Sarah Smith:

Mehr über Sarah Smith:

Seiten-Funktionen: