Der letzte Engel springt von Sabina Naber

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2007 bei Echomedia.
Ort & Zeit der Handlung: , 1990 - 2009.
Folge 4 der Maria-Kouba-Serie.

  • Wien: Echomedia, 2007. ISBN: 978-3901761683. 367 Seiten.

'Der letzte Engel springt' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

In Wien regnet es Geld vom Himmel. Urheber ist die »Wir-AG«, die, ganz in Robin-Hood-Manier, die Schwarzgeldkonten von reichen Managern ausräumt und an Betroffene verteilt. Sie wollen es nicht länger hinnehmen, dass Menschen entlassen und zugleich zweistellige Aktiengewinne ausgeschüttet werden. Außerdem sterben in Wien reiche Unternehmer wie die Fliegen. Kommissarin Maria Kouba tappt im Dunkeln, bis einer dieser Morde die Handschrift der »Wir-AG« trägt. Sie löst sich aus ihrem Hormonrausch mit ihrem Partner Phillip Roth und taucht ein in die Welt der Superreichen. Dort stolpert sie über windige Geschäfte von Osteuropa bis Südamerika, über Sexspielchen in gut ausgebauten Villenkellern. Der letzte Engel springt – und Maria Kouba rennt.

Ihre Meinung zu »Sabina Naber: Der letzte Engel springt«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Der letzte Engel springt

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: