Die große Kälte von Rosa Ribas & Sabine Hofmann

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2014 unter dem Titel El gran frío, deutsche Ausgabe erstmals 2016 bei Kindler.
Folge 2 der Ana-Martí-Serie.

  • Madrid: Siruela, 2014 unter dem Titel El gran frío. 312 Seiten.
  • Reinbek bei Hamburg: Kindler, 2016. ISBN: 978-3-463-40361-8. 336 Seiten.
  • Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 2017. ISBN: 978-3-499-27183-0. 329 Seiten.

'Die große Kälte' ist erschienen als HardcoverTaschenbuch E-Book

In Kürze:

Februar 1956: In Spanien herrscht der kälteste Winter seit Jahrzehnten, so unbarmherzig, dass er «el gran frío» genannt wird – die große Kälte. Ausgerechnet jetzt wird die junge Journalistin Ana Martí in ein entlegenes Bergdorf in Aragonien geschickt, um über ein Mädchen mit Stigmata an Händen und Füßen zu berichten. Von den Dorfbewohnern wird die kleine Isabel wie eine Heilige verehrt, Ana hingegen ist skep- tisch. Aber noch ehe sie dem Geheimnis der Wundma- le auf die Spur kommt, wird auf dem schneebedeckten Waldboden die Leiche eines Mädchens gefunden. Offnbar nicht das erste Kind, das in Las Torres unter mysteriösen Umständen zu Tode gekommen ist.

Ihre Meinung zu »Rosa Ribas & Sabine Hofmann: Die große Kälte«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Die große Kälte

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: