Die Schwesternschaft von Roger R. Talbot

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2011 unter dem Titel Il cenacolo delle sorelle, deutsche Ausgabe erstmals 2012 bei btb.

  • Mailand: Sperling & Kupfer, 2011 unter dem Titel Il cenacolo delle sorelle. 436 Seiten.
  • München: btb, 2012. Übersetzt von Franziska Kirsten. ISBN: 978-3-442-74355-1. 440 Seiten.

'Die Schwesternschaft' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Die bekannte Schauspielerin Catherine Dherzavin kommt bei Dreharbeiten ums Leben. Ihre Tochter Nadja, die als Ärztin in Afghanistan praktiziert, glaubt nicht an einen Unfall. Sie kehrt nach Russland zurück und beschließt, dem Tod ihrer Mutter auf den Grund zu gehen. Bald stellt sich heraus, dass Catherine Mitglied der »Schwesternschaft « war, eines geheimen Frauenbundes, der seit 3000 Jahren im Hintergrund das Weltgeschehen lenkt. Ihr Mörder hatte es offensichtlich auf das seit langem verschollene Buch der Blätter abgesehen, eine Art Heiliger Gral der Schwesternschaft und Schlüssel zu großer Macht. Gelingt es Nadja, die Zeichen richtig zu deuten, dem Buch vor ihren Widersachern auf die Spur zu kommen und damit weitere Morde zu verhindern?

Ihre Meinung zu »Roger R. Talbot: Die Schwesternschaft«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Die Schwesternschaft

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: