Roger M. Fiedler

Roger Martin Fiedler ist ein Kind des Reviers, geboren 1961 in Castrop-Rauxel. Der Niederrhein, Saarbrücken, München und der Westerwald waren seine nächsten Stationen. Er arbeitete als S-Bahnschaffner, Programmierer, Sekretär im Erzbischöflichen Jugendamt, im Messebau und in der Verpackungsindustrie. In der bajuwarischen Hauptstadt studierte Fiedler, darf sich seit 1990 Diplom-Physiker nennen.

Krimis von Roger M. Fiedler(in chronologischer Reihenfolge):

Igor-Gorja-Gorski:
Sushi, Ski und schwarze Sheriffs (1998)
Eisenschicht (1998)
Dreamin' Elefantz (2000)
Pilzekrieg (2003)
Chill Bill (2013)

Lesen Sie aus Passion criminelle von Roger M. Fiedler die Erotik-Kriminalstory Wenn man liebt
(die komplette Geschichte online mit freundlicher Genehmigung des Europa-Verlags)

mehr über Roger M. Fiedler:

Seiten-Funktionen: