Robert L. Fish

Robert Lloyd Fish wurde am 21. August 1912 in Cleveland, US-Staat Ohio, geboren. Er wuchs in dieser Stadt auf und studierte später Ingenieurswesen an der dortigen Case School of Engineering. Nach seinem Abschluss (1933) arbeitete Fish häufig im Ausland; 1953 ließ er sich mit seiner inzwischen gegründeten Familie in Rio de Janeiro nieder.

Eine erste Krimi-Story erschien in »Ellery Queen Mystery Magazine«. Zahlreiche Kurzgeschichten folgten, wobei sich vor allem die Sherlock-Holmes-Persiflage »Schlock Homes« großer Beliebtheit erfreute. 1960 veröffentlichte Fish seinen ersten Roman. »The Fugitive« erzählt von einem Überlebenden der nazideutschen Konzentrationslager, der nach Südamerika reist, um dort eine Organisation von entwischten Immer-noch-Nazis zu unterwandern. Für dieses Buch wurde Fish mit einem »Edgar Allan Poe Award« für den besten Roman eines neuen Autors ausgezeichnet. Interpol-Ermittler Jose daSilva trat bis 1975 in neun weiteren Büchern auf.

Einer breiteren Öffentlichkeit wurde Fish durch die Verfilmung seines Romans »Mute Witness« (1963; dt. »Polizeirevier 52, New York«). »Bullitt« entstand 1968 mit Steve McQueen in der Titelrolle unter der Regie von Peter Yates. Der Film markierte einen Meilenstein des (Action-) Kinos und wurde zum oft zitierten (bzw. imitieren) Klassiker. Dass Fish (erneut unter seinem Pseudonym »Robert L. Pike«) zwei weitere Romane schrieb, in denen Frank Bullitt = Lieutenant Clancy die Hauptrolle spielte, ist weniger bekannt.

Am 23. Februar 1981 ist Robert L. Fish in Trombull, Connecticut, gestorben. An ihn erinnert u. a. der »Robert L. Fish Memorial Award«, mit dem die »Mystery Writers of America« seit 1984 die beste Krimi-Kurzgeschichte des Jahres auszeichnen. [Michael Drewniok]

Kriminalromane von Robert L. Fish

  • Jose-daSilva-Serie
    • (1962) The Fugitive
    • (1963) Die Insel der Schlangen
      Isle of the Snakes
    • (1963) Ein Kopf für den Minister
      The Shrunken Head
    • (1965) Die Spinne auf der Hand
      The Diamond Bubble
    • (1965) Zwischenlandung in Recife
      Brazilian Sleigh Ride
    • (1967) In Rio droht Gefahr
      Always Kill a Stranger
    • (1968) Die Nackte an der Copacabana
      The Bridge That Went Nowhere
    • (1968) Die Xavier-Affäre
      The Xavier Affair
    • (1971) Die Insel der grünen Hölle
      The Green Hell Treasure
    • (1975) Trouble in Paradise
  • Clancy-Trilogie (als Robert L. Pike)
    • (1963) Polizeirevier 52, New York Rezension
      Mute Witness/Bullitt
    • (1964) Die Rache des anderen
      The Quarry
    • (1965) Schüsse, die ins Schwarze trafen
      Police Blotter
  • Kek-Huuygens-Serie
    • (1967) The Hochmann Miniatures
    • (1970) Whirligig
    • (1972) The Tricks of the Trade
    • (1974) Die 10-$-Wette
      The Wager
    • (1976) Kek Huuygens, Smuggler (Storys)
  • Schlock Homes (Storysammlungen)
    • (1966) The Incredible Schlock Homes
    • (1974) Schlock Homes and Dr. Watney
      The Memoirs of Schlock Homes
    • (1990) Schlock Homes: The Complete Bagel Street Saga
  • Carruthers, Simpson & Briggs
    • (1968) Die Mörder Liga
      The Murder League
    • (1971) Alle meine Mörderlein
      Rub a Dub Dub/Death Cuts the Deck
    • (1979) A Gross Carriage of Justice
  • Jim-Reardon-Serie
    • (1970) Ein unbekannter toter Mann
      Reardon
    • (1972) Polizeischutz für den Gangsterboss
      The Gremlin’s Grampa
    • (1974) Der dunkle Ehrenmann
      Bank Job
    • (1976) Übergabe 2 Uhr nachts
      Deadline 2 A. M.
  • Sachbuch
    • (1973) Mein Leben und das schönste Spiel (mit Edson Arantes do Nascimento Pelé)
      My life and the Beautiful Game

Seiten-Funktionen: