Richard Essex

Richard Essex ist ein Pseudonym des Vielschreibers Richard Starr (1878-1968). Er gehörte zu jenen Autoren, die Nachschub für die vor dem II. Weltkrieg auch in England gut verkauften »Pulp«-Magazine garantieren. Für »The Thriller« und als Richard Essex schuf Starr die erfolgreiche Serie um Jack Slade von Scotland Yard, der im Verlauf seiner Polizeiarbeit immer wieder mit dem genialen Meisterdieb Lessinger – der im einzigen ins Deutsche übersetzten Roman in »Lesley« umbenannt wurde – aneinandergerät. Diese in Fortsetzungen veröffentlichten Geschichten arbeitete Essex später zu Romanen um.

Krimis von Richard Essex:

  • Jack Slade-Serie:
    • (1932) Slade of the Yard
    • (1933) Lesley mit der leichten Hand
      Slade Scores Again
    • 1935) Lessinger Comes Back
    • (1935) The Secret Seven
    • (1936) Lessinger’s Lapse
    • (1936) Murder in the Bank
    • (1937) Marinova of the Secret Service
    • (1938) Lessinger Laughs Last
    • (1938) The Mystery of Tornella’s Jewels
    • (1939) Assisted by Lessinger
    • (1966) The Girl in Black
  • Sonstige (als Richard Starr):
    • (1915) Married to a Spy
    • (1932) Mary Elizabeth Adventuress
    • (1935) Gangster’s Girl

Anmerkung: Diese Bibliografie beschränkt sich auf Richard Starrs Kriminalromane.

Seiten-Funktionen: