Tod am Leuchtturm von René Appel

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 1996 unter dem Titel Geweten, deutsche Ausgabe erstmals 2000 bei Nagel & Kimche.
Ort & Zeit der Handlung: Niederlande, 1990 - 2009.

  • Amsterdam: Bakker, 1996 unter dem Titel Geweten. 302 Seiten.
  • Zürich: Nagel & Kimche, 2000. Übersetzt von Gregor Seferens. ISBN: 3-312-00261-3. 367 Seiten.
  • München: Droemer Knaur, 2002. Übersetzt von Gregor Seferens. ISBN: 3-426-61884-2. 361 Seiten.

'Tod am Leuchtturm' ist erschienen als HardcoverTaschenbuch

In Kürze:

Als Peter van Galen nach vierzig Jahren seine Schulfreunde wiedersieht, will er endlich die Wahrheit über die schrecklichen Ereignisse wissen, die sich damals zugetragen haben. Wie kam es zu dem Tod am Leuchtturm? Bis zum heutigen Tag überschattet er das Leben seiner ehemaligen Freunde. Doch schließlich muss van Galen erkennen, dass auch er mitschuldig ist an einem Drama, dem damals zwei junge Menschen zum Opfer fielen.

Ihre Meinung zu »René Appel: Tod am Leuchtturm«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Tod am Leuchtturm

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: