Hitzewelle von René Appel

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2006 unter dem Titel Hittegolf, deutsche Ausgabe erstmals 2009 bei Spaß am Lesen.

  • Amsterdam: Eenvoudig Communiceren, 2006 unter dem Titel Hittegolf. ISBN: 978-9086960088. 61 Seiten.
  • Münster: Spaß am Lesen, 2009. ISBN: 978-3981327007. 74 Seiten.

'Hitzewelle' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Der Weg ist mit rot-weißen Plastikstreifen versperrt. Daneben steht ein Polizist. Jochen darf hier nicht durch. Es hat sich eine Gruppe von Menschen angesammelt. Er schnappt ein paar Wörter auf. Mord. Mädchen. Vergewaltigt. Sandra! Jochen lässt das Rad fallen. Er setzt sich daneben, den Kopf in die Hände gestützt. Er sieht noch, wie sie wegfährt. In ihrem roten Kleid. Der rote Schal flattert fröhlich im Wind. In Hitzewelle fährt ein junges Mädchen mit dem Rad in die warme Sommernacht. Sie kommt aus der Disco. Gerade hat sie sich mit ihrem Freund gestritten. Deshalb ist sie allein unterwegs. Am nächsten Morgen findet man sie tot im Park.

Ihre Meinung zu »René Appel: Hitzewelle«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

u.uetz-böck zu »René Appel: Hitzewelle« 18.08.2012
vielen dank für diesen spannenden krimi in leichter sprache. mein sohn hat ihn geradezu verschlungen und hat vorher noch nie ein buch lesen können, da die texte für ihn sonst immer zu schwierig sind. bitte noch mehr davon. natürlich werde ich mich sofort mit ihren anderen krimis befassen und auch welche lesen.
Ihr Kommentar zu Hitzewelle

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: