Der falsche Engel von Polina Daschkowa

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2007 unter dem Titel Cherubim, deutsche Ausgabe erstmals 2007 bei Aufbau.

  • -: ?, 2007 unter dem Titel Cherubim. 425 Seiten.
  • Berlin: Aufbau, 2007. Übersetzt von Ganna-Maria Braungardt. ISBN: 978-3-351-03214-2. 425 Seiten.
  • Berlin: Aufbau, 2009. Übersetzt von Ganna-Maria Braungardt. ISBN: 978-3-7466-2524-9. 425 Seiten.

'Der falsche Engel' ist erschienen als HardcoverTaschenbuch

In Kürze:

Julia ist Schönheitschirurgin in einer Privatklinik. Erst vor kurzem hat sie der berühmten Popsängerin Angela das zerschundene Gesicht wieder hergerichtet. Ein berüchtigter Mafiaboss hatte Angela in einem Anfall von Eifersucht zusammengeschlagen. Auch Julia lebt gefährlich, wenn sie zuviel über ihn weiß. Doch damit nicht genug: Eines Tages wird sie nachdrücklich vom Geheimdienst gebeten, in einer Klinik außerhalb der Stadt das Gesicht eines Patienten zu verändern – er soll die Identität eines anderen annehmen. Bei einer zufälligen Begegnung erkennt Angela in diesem neuen Gesicht den Mann, der Anlass für ihren handgreiflichen Streit mit dem Mafioso war.

Ihre Meinung zu »Polina Daschkowa: Der falsche Engel«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

I.Sommerfeldt zu »Polina Daschkowa: Der falsche Engel« 03.06.2010
Habe schon drei Bücher von P.D gelesen und bin zur Zt. beim vierten. Mir wurde die Schriftstellerin von einer Buchhändlerin in einem kleinem Buchladen empfohlen, dafür bin ich ihr sehr dankbar.
Ich finde es schade, dass man die Bücher von P.D. nicht so einfach zu kaufen bekommt. In den großen Buchhandlungen sind sie nicht vorrätig. Dabei sind diese Bücher um ein vielfaches besser, als so mancher "Bestseller". Ich habe mir vorgenommen alle Bücher von Ihr zu lesen. Einfach super.

I. So.
Ihr Kommentar zu Der falsche Engel

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: