Blaues Blut von Pieter Aspe

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2000 unter dem Titel Blauw bloed, deutsche Ausgabe erstmals 2008 bei Fischer.
Ort & Zeit der Handlung: , 1990 - 2009.
Folge 6 der Pieter-Van-In-&-Hannelore-Martens-Serie.

  • Antwerpen: Manteau, 2000 unter dem Titel Blauw bloed. 287 Seiten.
  • Frankfurt am Main: Fischer, 2008. Übersetzt von Stefanie Schäfer. ISBN: 978-3-596-17889-6. 287 Seiten.

'Blaues Blut' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Untersuchungsrichterin Hannelore Martens, die Freundin von Commissaris Pieter Van In, erhält einen Anruf ihres Jugendfreundes Valentijn Heydens. Dieser bittet sie um ein Treffen noch am selben Abend. Einige Stunden später stellt sich heraus, dass während ihres Zusammenseins Valentijns Vater zu Tode gekommen ist. Alles deutet auf einen inszenierten Selbstmord hin.

Ihre Meinung zu »Pieter Aspe: Blaues Blut«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

freundbaer zu »Pieter Aspe: Blaues Blut« 01.05.2009
Französische/niederländische/belgischeKrimis sind nicht ganz so mein Fall. Dieses Buch ist aber recht gut geschrieben und das lesen alle mal Wert. Weiß man nach dem zweiten Drittel schon, wer der Mörder ist, fiebert man dann nur noch dem Show-Down entgegen und das Buch nimmt dann doch etwas Fahrt auf. Den größten Teil der Punkte erhält es für die gute Geschichte zwischen Van In und Versavel.
Ihr Kommentar zu Blaues Blut

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: