Heurigenpassion von Pierre Emme

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2006 bei Gmeiner.
Ort & Zeit der Handlung: , 1990 - 2009.
Folge 3 der Mario-Palinski-Serie.

  • Meßkirch: Gmeiner, 2006. ISBN: 978-3899776683. 277 Seiten.

'Heurigenpassion' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Mit dem Fund der Leiche einer jungen Frau fängt das neue Jahr für Inspektor Wallner und seinen »kriminalistischen Berater« Mario Palinski nicht gerade gut an. Als sich herausstellt, dass die Frau vor kurzem entbunden hat, beginnt die hektische Suche nach dem unversorgten Säugling. Die Spur führt in ein bekanntes Wiener Heurigenlokal …

Ihre Meinung zu »Pierre Emme: Heurigenpassion«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Lafleur zu »Pierre Emme: Heurigenpassion« 21.08.2016
Das Buch ist absolut nicht mein Fall. Ich habe selten so einen langweiligen und schlecht konstruierten Krimi gelesen.

Ich versuche hier mal die Positiven und Negativen Aspekte des Buches aufzuzählen:
+ Figur des Palinski, Location (Wien)
- wirrer Handlungsstrang, zwei Stories gleichzeitig - keine wirklich überzeugend, Fokus liegt auf Rechtswissenschaften und deren Terrain (kann man dem Autor als gelernten Juristen aber nicht übel nehmen)

Alles in Allem, wird dies mein einziges gelesenes Werk von P. Emme bleiben. Wäre ich nicht 'Halb-Wienern', hätte ich das Buch wahrscheinlich nicht zu Ende gelesen - auf die vertraute Umgebung war ich dann aber doch etwas zu neugierig, um das Buch früher beiseite zu legen.
tedesca zu »Pierre Emme: Heurigenpassion« 31.07.2012
Teil 3 der Palinski-Reihe führt uns ins Heurigenmileu, das gerade für Grinzing so typisch ist. Hinter einer der schönen Fassaden verbirgt sich ein Geheimnis - eine Herausforderung für Palinski, der er sich mit Verbissenheit stellt, geht es doch auch um das Überleben eines Babys.
Ganz nebenbei kümmert er sich auch noch darum, dass ein verzweifelter Pleitier seine Geliebte wiederbekommt, seine eigene Familie kommt dabei - wie immer - zu kurz, aber das ist ja eh schon gewöhnt.
Liebevoll gezeichnete Figuren und eine spannende, aber auch berührende Handlung machen auch diesen Palinski-Krimi zu einem echten Lesevergnügen.
Ihr Kommentar zu Heurigenpassion

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: