Der Tod des Odysseus von Petros Markaris

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2015 unter dem Titel Τριημερία και άλλα διηγήματα, deutsche Ausgabe erstmals 2016 bei Diogenes.
Ort & Zeit der Handlung: Griechenland, 2010 - heute.
Folge 11 der Kostas-Charitos-Serie.

  • Athen: Gabrielides, 2015 unter dem Titel Τριημερία και άλλα διηγήματα. 213 Seiten.
  • Zürich: Diogenes, 2016. Übersetzt von Michaela Prinzinger. ISBN: 978-3-257-06979-2. 213 Seiten.
  • Zürich: Diogenes, 2017. Übersetzt von Michaela Prinzinger. ISBN: 978-3-257-24413-7. 224 Seiten.

'Der Tod des Odysseus' ist erschienen als HardcoverTaschenbuch E-Book

In Kürze:

Sieben Geschichten über Irrfahrer und Glückssucher in Griechenland, Deutschland und in der Türkei. Über Verbrechen aus Hass, Neid und Angst gegenüber von Rivalen und Fremden. Auch Kommissar Charitos tritt auf und beweist einmal mehr, dass finstere Zeiten nur mit Humor und Zusam menhalt zu überstehen sind. Der große griechische Krimiautor Petros Markaris selbst ein Grenzgänger zwischen den Kulturen gibt sich hier sehr persönlich.

Ihre Meinung zu »Petros Markaris: Der Tod des Odysseus«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Der Tod des Odysseus

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: