Die englische Episode von Petra Oelker

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2003 bei Rowohlt.
Ort & Zeit der Handlung: Deutschland / Hamburg, 1601 - 1700.
Folge 6 der Claes-und-Rosina-Serie.

  • Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 2003. ISBN: 3-499-23289-8. 288 Seiten.
  • Reinbek bei Hamburg: Rowohlt, 2005. ISBN: 3-499-24024-6. 443 Seiten.

'Die englische Episode' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Rosina ist mit ihrer Komödiantentruppe in der Stadt, die Seeleute, Pfeffersäcke, windige Händler und ehrbare Bürger in ihren Mauern beherbergt. Und neuerdings auch den Geist der Aufklärung: Die Freimaurer gründen ihre Zirkel und bringen neues Gedankengut in Umlauf – eine Ware, die nicht von allen gleich hoch taxiert wird. Ein Hamburger Druckergeselle wird ermordet und die Spuren dieser Tat führen den Großkaufmann Herrmanns mit seiner Frau, die Schauspieler und natürlich auch Tante Augusta nach London, in die weltoffene, brodelnde Hafenstadt an der Themse.

Ihre Meinung zu »Petra Oelker: Die englische Episode«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

dripdrip zu »Petra Oelker: Die englische Episode« 21.08.2010
Ich finde, dass dieses Buch nicht gut rechechiert wird. Die englischen Namen sind nicht sehr überzeugend und Frau Oelker versteht nicht die englische Aristokratie. Vor allem Claes und Anne Hermanns treten nur am Ende in Erscheinung, was sehr enttäuschend ist. Die Auflösung angewiest auf eine Fügung.
Maria-Luise zu »Petra Oelker: Die englische Episode« 23.08.2009
Wieder hat sich Frau Oelker eine spannende Geschichte um Rosina, die Komödianten und der Familie Herrmanns ausgedacht. Die Geschichte spielt hauptsächlich in London. Wieder hat Frau Oelker gut recherchiert und führt die Leser in die brodelnde Standt an der Themse. Es geht um Mord, Ehre und Geld, dass der einen Seite fehlt und die andere Seite im Überfluß hat. Lloyds ist gegründet worden und schnell haben gewitzte Ganoven den Versicherungs-betrug für sich entdeckt. Alles in allem ist es eine spannende Geschichte.
Ihr Kommentar zu Die englische Episode

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: