Mein wirst du bleiben von Petra Busch

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2011 bei Droemer Knaur.

  • München: Droemer Knaur, 2011. ISBN: 978-3-426-50792-6. 444 Seiten.
  • [Hörbuch] München: audio media, 2012. ISBN: 3868046933. 6 CDs.

'Mein wirst du bleiben' ist erschienen als TaschenbuchHörbuch

In Kürze:

Miriam will ihre Mutter Thea ganz für sich, schon immer, um jeden Preis. Als diese bei einem schweren Unfall das Gedächtnis verliert, geht Miriam ganz in der Pflege auf. Auch wenn Thea von ihrer Tochter nichts mehr weiß. Hauptsache, Thea bleibt immer bei ihr in der Wohnung, dann kann nichts passieren. Dann wird Miriam nicht verlassen. Doch zwei Morde in der Nachbarschaft zerstören das erzwungene Idyll. Dass Hauptkommissar Ehrlinspiel das Leben der Opfer und Nachbarn durchleuchtet, macht Miriam ganz nervös. Als Thea aus ihrem goldenen Käfig ausbricht und in brütender Hitze durch Freiburg irrt, ahnt sie nicht, dass sie in großer Gefahr schwebt …

Ihre Meinung zu »Petra Busch: Mein wirst du bleiben«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Tony de Vil zu »Petra Busch: Mein wirst du bleiben« 30.12.2016
Das erste Buch, was ich von Petra Busch gelesen habe. Ein Werk voller psychologischer und psychischer Tiefe, allerdings ein klein wenig zu lang geraten. Es fehlt nichts. Der verliebte Kommissar, ermittelnder Laie, Krach im Ermittlerteam, mehrere Verdächtige und seltsamste Ereignisse ... alles vorhanden und planvoll, wie beim Studium an der Dramaturgenschule gelernt, inszeniert. Eine Menge Leben, aber auch reichlich Klischee. Am Ende schon wieder so viel Klischee, dass es schon wieder menschlich normal wirkt. Zumindest hat sich die Autorin ausgiebig mit der Materie beschäftigt. Nur eine Aussage macht mir Sorgen: ein Prozent ist am Ende irgendwann irgendwie einmal schizophren und davon ein Drittel wird geheilt. Mein persönliches Empfinden sagt mir anderes. Aber es soll jeder selbst lesen. Denke, das Buch lohnt sich.
Claudile zu »Petra Busch: Mein wirst du bleiben« 20.02.2012
Nachdem ich schon Petra Buschs Krimidebüt "Schweig still, mein Kind" mit Begeisterung verschlungen habe, konnte ich es kaum erwarten bis der zweite Fall für Kommissar Ehrlinspiel erscheint. Und ich wurde nicht enttäuscht! Wieder ist es der Autorin mit einer poetischen und doch klaren Sprache gelungen, einen atmosphärisch dichten und präzise konstruierten literarischen Kriminalroman zu schreiben, der mich bereits von der ersten Seite an fesselte. Durch den ständigen Perspektivenwechsel erhält der Leser Einblick in verschiedene Charaktere, ihre Gefühle, Probleme und auch mögliche Mordmotive, womit der Leser immer wieder auf die falsche Fährte gelenkt wird. Alle Charaktere sind akribisch durchdacht und glaubwürdig dargestellt. Bereits bei seinem ersten Fall ist mir Hauptkommissar Ehrlinspiel sehr ans Herz gewachsen, weil er anders ist, als die anderen austauschbaren, immer schlecht gelaunten, depressiven Ermittler, die man aus anderen Krimis kennt. Deshalb empfinde ich auch das Privatleben des Kommissars, das in die Handlung eingeflochten wird, nicht als störend, sondern als Auflockerung, die die Spannung keinesfalls mindert.
Ich kann das Buch nur jedem empfehlen, der Wert auf anspruchsvolle, gut recherchierte und psychologisch spannende Krimis legt!!! Ich freue mich schon auf den dritten Fall für Hauptkommissar Moritz Ehrlinspiel!!!
Ihr Kommentar zu Mein wirst du bleiben

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: