Peter Natter

Peter Natter, geboren 1958 in Alberschwende/Vorarlberg. Studium der Romanistik und Philosophie. Nach fast zwanzig Jahren im Schuldienst probierte er viele berufliche Tätigkeiten aus: Hilfsbuchhalter, Lehrer, Garçon d’hôtel, Lektor, Philosoph, Autor. 2005 gründete er eine philosophische Praxis.
Peter Natter lebt in Dornbirn, träumt vom Burgund und von der Loire.

Krimis von Peter Natter(in chronologischer Reihenfolge):

Isidor-Ibele:
Die Axt im Wald (2010)
Ibeles Feuer (2011)
In Grund und Boden (2012)
Die Tote im Cellokasten (2014)
Mord unterm Hirschgeweih (2015)

Mehr über Peter Natter:

Seiten-Funktionen: