Bonifaz - Ingenieur seines Glücks von Peter Höner

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2001 bei Limmat.

  • Zürich: Limmat, 2001. 205 Seiten.

'Bonifaz - Ingenieur seines Glücks' ist erschienen als Hardcover

In Kürze:

Bonifaz, der Nachtwächter des Vertreters einer Schweizer Firma in Afrika, hat Angst vor der Nacht. Lieber als sich erschiessen lassen, will er Automechaniker werden und dann Mary Spoon heiraten. Der Weisse beschliesst, ihn finanziell und moralisch zu unterstützen. Aber bald stellt sich heraus, dass beide von etwas anderem geredet haben. Und beide wollen ganz unterschiedlich vorgehen. Warum nur ist Bonifaz so zögerlich? Und warum tritt der Weisse in jedes Fettnäpfchen? Über tausend alltägliche Stolpersteine kommen sich die beiden allmählich näher, und Bonifaz erringt schliesslich sein allerdings reichlich zweifelhaftes Diplom.

Mit trockenem Humor berichtet Peter Höner von den unablässigen und schwierigen, manchmal auch witzigen bis aberwitzigen Missverständnissen der zwei Protagonisten.

Ihre Meinung zu »Peter Höner: Bonifaz - Ingenieur seines Glücks«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Bonifaz - Ingenieur seines Glücks

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: