Fürchte die Dunkelheit von Peter Gerdes

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2004 bei Leda.
Folge 6 der Hauptkommissar-Stahnke-Serie.

  • Leer: Leda, 2004. ISBN: 3934927602. 270 Seiten.

'Fürchte die Dunkelheit' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Ein Spatenstich – und ein scheinbarer Routinefall entpuppt sich als grausige Mordserie. Wer sind die vier toten Kinder, die da in einem Garten am Rande eines ostfriesischen Dorfes verscharrt liegen, teils seit Jahrzehnten, teils erst seit kurzem? Der Hauptverdächtige schweigt beharrlich. Am nächsten Morgen ist er tot. Wie gelangte das Gift in seine Zelle? Hauptkommissar Stahnke sieht sich einem undurchschaubaren Gewirr von Hinweisen, Widersprüchen und Spuren gegenüber. Einige Spuren weisen ins benachbarte Oldenburg, eine führt nach Sheffield in England – und eine zu Stahnkes direktem Vorgesetzen. Dimensionen, die an den »Fall Dutroux« erinnern, zeichnen sich ab. Klärung erhofft sich Stahnke von Marion Haak. Die junge Frau ist auf rätselhafte Weise in den Fall verstrickt. Rätselhaft aber ist auch ihr Verhalten, und ihre Aussagen sind es nicht minder. Immerhin aber bringen sie den Hauptkommissar Schritt um Schritt weiter. Seine Zuneigung zu der ebenso reiz- wie geheimnisvollen Frau wächst – seine Risikobereitschaft auch. Als Stahnke endlich erkennt, womit er es wirklich zu tun hat, findet er sich plötzlich selbst in der Rolle des Opfers wieder. Und seine schlimmsten Ängste drohen wahr zu werden.

Ihre Meinung zu »Peter Gerdes: Fürchte die Dunkelheit«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

buecherfreund zu »Peter Gerdes: Fürchte die Dunkelheit« 08.11.2009
Aufgrund durchweg positiver Kritiken von Käufern eines bekannten Online-Buchhändlers habe ich mir das Buch zugelegt.
Leider kann ich die Meinung der Leser nicht teilen. Ich fand die Handlung verwirrend und nicht besonders spannend. Auch zu den Hauptpersonen des Romans konnte man keine besondere Sympathie entwickeln, so dass ich mich bis zum Ende geradezu durchbeißen musste.
Ihr Kommentar zu Fürchte die Dunkelheit

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: