Das Gespenst von Killingly Hall von Paul Finch

Buchvorstellung

Bibliographische Angaben

Originalausgabe erschienen 2014 unter dem Titel In a deep, dark december, deutsche Ausgabe erstmals 2016 bei Piper.

  • -: -, 2014 unter dem Titel In a deep, dark december. 231 Seiten.
  • München; Berlin; Zürich: Piper, 2016. Übersetzt von Bärbel & Velten Arnold. ISBN: 978-3-492-30973-8. 231 Seiten.

'Das Gespenst von Killingly Hall' ist erschienen als Taschenbuch

In Kürze:

Weihnachten die besinnlichste und friedvollste Zeit des Jahres. Doch was, wenn auf einmal ein Gespenst an Ihrer Festtagstafel sitzt? Wenn die Weihnachtsdekoration plötzlich zum Leben erwacht? Eine Hexe den Glühwein vergiftet? Oder eine Horde toter Schwertkämpfer an Ihrem Christ baum vorbeimarschiert? Dann wundern Sie sich nicht! Denn dieses Jahr wünscht Ihnen Paul Finch mit fünf festlichen Gruselgeschichten: Creepy Christmas!

Ihre Meinung zu »Paul Finch: Das Gespenst von Killingly Hall«

Helfen Sie anderen Lesern, indem Sie einen Kommentar zu diesem Buch schreiben und den Krimi mit einem Klick auf die Säule des Thermometers bewerten. Und bitte nehmen Sie anderen Lesern nicht die Spannung, indem Sie den Täter bzw. die Auflösung verraten. Danke!

Ihr Kommentar zu Das Gespenst von Killingly Hall

Hinweis: Fragen nach einem fertigen Referat, einer Inhaltsangabe oder Zusammenfassung werden gelöscht.

Seiten-Funktionen: