Krimi-Schlagwort-Suche

Suche
 

Ergebnisse 31 – 35 von 35 zu Ihrer Suche nach „verschwunden

Georges Simenon: Maigret in New York

75° bei 7 Stimmen
Georges Simenon: Maigret in New York

Maigret ist seit einem Jahr in Rente und langweilt sich in seinem Häuschen an der Loire. Deshalb zögert er nicht übermäßig lange, als ein amerikanischer Millionärssohn ihn bittet, ihn nach New York zu begleiten sein Vater sei in großer Gefahr. Als aber Maigret in New York an Land geht, verschwindet sein Auftraggeber spurlos. Ein völlig verunsicherter Maigret, der alles mit seinem gemütlichen Paris vergleicht, macht sich auf die Socken. [...]

direkt zum Buch Georges Simenon: Maigret in New York

Eva Reichl: Rattenmörder

bei Stimmen
Eva Reichl: Rattenmörder

Der junge Erik wächst auf einem einsamen Bauernhof heran. Ungewollt und ungeliebt fristet er viele Stunden seines jungen Lebens im Keller - eingesperrt von der eigenen Mutter. Doch hier unten lernt er seine Freunde fürs Leben kennen: Ratten Als Jahre Später in dem Ort ein Mord passiert, hinterlässt der Täter einen Hinweis: eine tote Ratte. Und auch ein Verdächtiger ist schnell gefunden: Erik. Doch als die Polizei ihn festnehmen will, taucht dieser unter. Als ein weiteres Verbrechen passiert, erkennen die die ermittelnden Beamten: Der Rattenmörder hat sein Werk erst begonnen und niemand ist vor ihm sicher. [...]

direkt zum Buch Eva Reichl: Rattenmörder

Jack Bailey: Copkiller

77° bei 9 Stimmen
Jack Bailey: Copkiller

Nick starrte auf den Typen hinab und dachte an Candy, seinen Zwergschnauzer. Er hatte den Hund wie einen Freund geliebt und ihn eines Tages nach der Schule genau so gefunden: am Straßenrand liegend, heil und scheinbar unverletzt, was jedoch nichts an der Tatsache geändert hatte, dass er tot war. Doch damals hatte er mehr gefühlt. Echte Trauer. Alles, was er jetzt fühlte, war Angst. Eine nagende, unerbittliche Angst, die ihn auffraß.«Nick und seine Freunde Finney und Tucker überfahren nachts auf einer verlassenen Straße einen Mann. Sie beschließen, den Mann in einem nahen Waldstück zu verscharren und nicht zur Polizei zu gehen. Doch die Leiche wird schnell gefunden und die Freunde werden immer tiefer hineingezogen in eine Spirale des Verbrechens. [...]

direkt zum Buch Jack Bailey: Copkiller

Ross Thomas: Voodoo, Ltd.

92° bei 32 Stimmen
Ross Thomas: Voodoo, Ltd.

Der dicke Chinese Artie Wu, sein Geschäftspartner Quincy Durant, der Hochstapler »Otherguy« Overby, der alternde Terrorismusexperte Booth Stalling und die mit allen Wassern gewaschene Ex-Agentin Georgia Blue sind die Protagonisten »der genialsten Politthrillertrilogie des 20. Jahrhunderts« (WDR). »Die Wudu, Ltd. ist eine straff geführte Gesellschaft mit beschränkter Haftung, die für andere das tut, was sie selbst für sich nicht tun können«, sagt Artie Wu, Chef der exklusiven Agentur Wudu, Ltd. Mit anderen Worten, sie lösen Fälle für einen Haufen Kohle. Fälle, wie den Mord an dem Hollywood-Produzenten Billy Rice. Am Neujahrsmorgen 1991 wird die Film-Diva Ione Gamble volltrunken und mit abgefeuerter Tatwaffe in der Hand neben der Leiche ihres millionenschweren Ex-Verlobten aufgefunden. Vor dem Hintergrund des ersten Irakkriegs beginnt das Spezialistenteam Wudu, Ltd. mit seinen Ermittlungen. [...]

direkt zum Buch Ross Thomas: Voodoo, Ltd.

Jean G. Goodhind: Mord ist schlecht fürs Geschäft

75° bei 42 Stimmen
Jean G. Goodhind: Mord ist schlecht fürs Geschäft

Der Beginn einer neuen Krimiserie mit einer liebenswerten und selbstbewussten Heldin. Honey Driver, verwitwet und mit 18-jähriger Tochter, leitet ihr eigenes kleines Hotel in Bath. Zudem ist sie frischgebackene Verbindungsfrau des Hotelverbands zur Polizei. Plötzlich verschwindet ein amerikanischer Tourist spurlos. Honey nimmt die Ermittlungen auf, die sie bald auf einen Adelssitz führen, auf dem recht befremdliche Dinge vor sich gehen. [...]

direkt zum Buch Jean G. Goodhind: Mord ist schlecht fürs Geschäft

Seite:

Seiten-Funktionen: