Gianrico Carofiglio

Am Abgrund aller Dinge

Eine gefährliche Freundschaft, die Faszination des Bösen und die Sprache der Gewalt. In der Umgebung von Bari wird ein Mann namens Salvatore bei einem Bankraub erschossen. Als Enrico Vallesi davon in der Zeitung liest, kommen lange verdrängte Erinnerungen an seine Kindheit hoch. Er war ein verschlossener Jugendlicher, der mit sechzehn Jahren beschloss, sich gegen Ungerechtigkeiten zu wehren. Salvatore, ein älterer Mitschüler, bot ihm damals an, mit ihm zu trainieren. In einer Wohnung fand die geheime Ausbildung zum Schläger statt, die äußerst brutal verlief. Enrico führte eine Art Doppelleben: zu Hause der angepasste Schüler, bei Salvatore der hartgesottene Kämpfer. Während seiner Spurensuche in der Vergangenheit merkt Enrico, dass die Stunde der Wahrheit gekommen ist und er endlich Frieden finden muss.

'Am Abgrund aller Dinge' in mein Bücherregal stellen 'Am Abgrund aller Dinge' bestellen bei amazon.de

Diese Benutzer haben Am Abgrund aller Dinge in ihrem Bücherregal

Gobli
gelesen
95°

Seiten-Funktionen: