Friedrich Ani

Süden und der glückliche Winkel

Nach 28 Jahren Dienst am Schalter ist der Postbeamte Josef Korbinian plötzlich verschwunden: Weder seine Kollegen noch seine völlig verwirrte Frau können sich vorstellen, wo er steckt. Für Kommissar Tabor Süden wird der Fall immer merkwürdiger. Ein Gemälde von Spitzweg bringt ihn schließlich auf eine Spur, die so unglaublich erscheint, dass er nicht einmal seinen engsten Freunden und Kollegen davon zu erzählen wagt ...

'Süden und der glückliche Winkel' in mein Bücherregal stellen 'Süden und der glückliche Winkel' bestellen bei amazon.de

Diese Benutzer haben Süden und der glückliche Winkel in ihrem Bücherregal

morus64 gertraud Eglfinger Gobli
gelesen gelesen gelesen gelesen
79° 75° 85°
Liz60 theili-muc Anfangsverdacht Diealfleo
gelesen gelesen gelesen gelesen
90° 90° 89°
Elle Zwockel1979 SteAndreas sonja100
gelesen gelesen gelesen ungelesen
86°
Frank161161 Buchliese Platypus rugo2
ungelesen ungelesen ungelesen ungelesen
Warndorf Kotonu Wiesenschaum kfhopmann
ungelesen ungelesen ungelesen ungelesen
KatharinaW. bukinista Loll Dyke
ungelesen ungelesen ungelesen ungelesen
mrdb
ungelesen

Seiten-Funktionen: