Friedrich Ani

M

»Er war irgendwie anders in letzter Zeit.« Mit diesen Worten beauftragt die Redakteurin Mia Bischof die Detektei Liebergesell, nach ihrem vermissten Freund zu suchen. Süden und seine Kollegen kommt die Frau von Anfang an seltsam vor. Sie sehen sich in ihrem unguten Gefühl bestätigt, als irritierende Hinweise im Arbeitsumfeld des Vermissten auftauchen. Er habe Kontakt zu Neonazis, heißt es. Doch Mia bestreitet das vehement. Süden schiebt seine persönlichen Bedenken beiseite – bis seine Kollegen in höchste Gefahr geraten und er um ihr Leben fürchten muss.

'M' in mein Bücherregal stellen 'M' bestellen bei amazon.de

Diese Benutzer haben M in ihrem Bücherregal

Gobli Klaus SteAndreas Wolfgang_Koeln
gelesen gelesen gelesen ungelesen
89° 89° 90°
Loll
ungelesen

Seiten-Funktionen: