Frederick Forsyth

In Irland gibt es keine Schlangen

Frederick Forsyth gehört seit seinem ersten Roman "Der Schakal" zur Weltelite der Thrillerautoren. Auch seine Stories fesseln durch überraschende Einfälle und beispiellos gut recherchierte Milieuszenen. Ob sich ein Angestellter wahrhaft explosiv gegen Erpresser wehrt oder ein Millionär seine geldgierigen Verwandten austrickst, das Ende ist schockierend - und witzig.

'In Irland gibt es keine Schlangen' in mein Bücherregal stellen 'In Irland gibt es keine Schlangen' bestellen bei amazon.de

Diese Benutzer haben In Irland gibt es keine Schlangen in ihrem Bücherregal

olibau69 AlteLeseratte Tommi16 JoJo49
gelesen gelesen gelesen gelesen
90° 88° 85°
koepper rrotdorn debbie1 M.Reinsch
gelesen gelesen gelesen gelesen
65°
Jossele banani69 jonny Thanatos
gelesen gelesen gelesen gelesen
Valp beacla BoogieWoogie zimtziege
gelesen gelesen gelesen ungelesen
80°
erde1210 uajms SSchradi Frank161161
ungelesen ungelesen ungelesen ungelesen
ileu OmaInge Krilla
ungelesen ungelesen ungelesen

Seiten-Funktionen: