Ake Edwardson

Allem, was gestorben war

Auf einer Parkbank im Hafen von Göteborg sitzt ein Mann. Er ist tot. Durchbohrt von einem langen Messer. Es ist ein unendlich heißer schwedischer Sommer. Die Hitze liegt bleischwer in den Straßen der Stadt. Zusammen mit seinen ehemaligen Kollegen von der Kriminalpolizei macht sich Privatdetektiv Jonathan Wide auf die Suche nach dem Täter. Als sie schließlich das letzte Teil in das mörderische Puzzle legen, sind sie selber vom Ergebnis und den Folgen überrascht ...

'Allem, was gestorben war' in mein Bücherregal stellen 'Allem, was gestorben war' bestellen bei amazon.de

Diese Benutzer haben Allem, was gestorben war in ihrem Bücherregal

Frank54 kernow84
gelesen ungelesen

Seiten-Funktionen: