Dr. Watson – Ihr Krimi-Berater

Verehrter Leser, ich habe folgende Bücher für Sie gefunden:

Treffer: 1 – 10 von 54

Schauplatz: USA / Washington
Zeit: ---
Genre: ---
Eigenschaften: ---
Autor: ---
Protagonist(en): ---
Seitenzahl: ---
Verlag: ---

Treffer 1 – 10

Urne oder Sarg, Sir?von Thomas Ross

99° bei 1 Stimmen

Urne lautet das Zauberwort in dem jungen afrikanischen Staat Albertie. Denn in Kürze sollen die ersten freien Wahlen stattfinden. Für die hoffnungsvollen Kandidaten streiten gleich zwei große Werbeagenturen sowie ein paar hilfreiche Agenten des Geheimdienstes CIA. Der Wahlausgang wird bald nebensächlich, als der Polizeichef der Hauptstadt ermordet wird. [...]

direkt zum Buch Thomas Ross: Urne oder Sarg, Sir? auf deutsch erschienen: 1970

Fette Erntevon Ross Thomas

97° bei 8 Stimmen

Der Schuss fiel um 6 Uhr 22 morgens. Es war nur eine 22er Kugel, aber sie tötete William M. Gilmore, Berater von sechs US-Präsidenten, auf der Stelle. Und mit ihm den einzigen zufälligen Ohrenzeugen eines für den 11. Juli geplanten Millionencoups. Was passiert am 11. Juli? Rechtsanwalt Ancel Easter und Privatdetektiv Jake Pope rätseln vergebens. Sie wissen nur, dass Gilmore den Tag mehr fürchtete als den Tod. Dennoch - ein ereignisloser Tag für Washington. Nur das Landwirtschaftsministerium gibt die Ernteschätzungen bekannt. Was ist an Weizen so tödlich? Und wie könnte jemand Millionen daran verdienen? Als Easter und Pape zu begreifen beginnen, ist es fast schon zu spät. [...]

direkt zum Buch Ross Thomas: Fette Ernte auf deutsch erschienen: 1975

Dämmerung in Mac's Placevon Ross Thomas

95° bei 6 Stimmen

in neuer Fall für McCorkle und Padillo: Der plötzliche Tod eines CIA-Propagandaexperten hinterläßt seinem Sohn und Erben eine Bombe: seine brisanten Memoiren. Wann immer schmutzige Tricks anstanden – ob im Kongo, in Laos, Burma oder Bolivien – Haynes war dabei. Längst vergessen geglaubte Informationen aus dem Kalten Krieg drohen ans Licht zu kommen. Daher will die Agency das gefährliche Manuskript kaufen und so tief wie möglich vergraben. McCorkle und Padillo, in deren Bar Mac's Place die Dokumente sicher deponiert werden sollen, finden sich schnell in einem tödlichen Intrigennetz wieder. Dämmerung in Mac’s Place ist der letzte gemeinsame Auftritt des "odd couple” McCorkle und Padillo. Beide sind älter und ruhiger geworden, weswegen sie sich auch klaglos mit Rollen als relevante Nebenfiguren zufrieden geben. Sie sitzen in Mac’s Place, kommentieren das Geschehen um sich herum, schütteln den Kopf, nicken anderes ab und werden selten wirklich aktiv. Einmal muss sich McCorkle vorführen lassen – natürlich von einer Frau -, dafür darf er auf seine ureigene Weise einen gemeingefährlichen Killer zu Fall bringen. Ansonsten hat eine Art Wachablösung stattgefunden, die leider keine Fortsetzung erfuhr, da Ross Thomas fünf Jahre nach der Erstveröffentlichung von Twilight At Mac’s Place starb. Die aktiven Handlungsträger des Romans sind Granville Haynes, Ex-Cop und begabter Schauspieler sowie seine Begleiterin und spätere Freundin Erika McCorkle, die sich ähnlich stur und nassforsch wie ihr Vater verhält, aber hübscher ist. Mutter Fredl hält sich wie üblich in Deutschland auf, als Korrespondentin der "seriösen" der beiden großen Frankfurter Zeitungen. Ganz zum Schluss darf sie sich aber leibhaftig und gebührend verabschieden. [...]

direkt zum Buch Ross Thomas: Dämmerung in Mac's Place auf deutsch erschienen: 1992

Abserviertvon James M. Cain

94° bei 8 Stimmen

Im Mittelpunkt des in den Aussenbezirken von Washington D.C. angesiedelten Romans steht die junge und attraktive Witwe Joan White, deren Mann unter mysteriösen Umständen bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen ist. Nach seinem Tod völlig Mittellos geworden, ist Joan gezwungen, sich eine Arbeit zu suchen. Sie nimmt eine Stelle als Barfrau im Garden of Roses an und verdingt sich gelegentlich als Edelprostituierte. Dort lernt sie auch Earl, einen wohlhabenden älteren Mann kennen, den sie bald darauf heiratet. Verliebt ist sie aber in den jungen, attraktiven und mitunter gewalttätigen Tom Barclay, dem sie sich leidenschaftlich hingibt. Eine unheilvolle Konstellation, die einen weiteren Toten provoziert. Spricht man über die frühen "schwarzen" Romane der amerikanischen Krimi-Kultur, die so genannten "Hardboiled-Novels" oder "Noirs", fallen unweigerlich immer die Namen der großen Drei: Dashiell Hammett, Raymond Chandler und James Mallahan Cain. Während jedoch das Werk der beiden ersteren auch literarisch seine Würdigung fand, galt letzterer Zeit seines Lebens als Autor der Massen, welchem letztendlich nur wegen seiner Popularität bei den Lesern anerkennende Beachtung geschenkt wurde – und weniger aufgrund der von ihm produzierten Qualität. Besonders die stetig wiederkehrenden Handlungsmotive in seinen Büchern, seine Fixierung auf den Zusammenhang von Sex, Kriminalität und Gewalt, haben Cains Werk immer wieder nah an den Rand der Schund-Literatur gerückt. Ein Stigma, das ihm bis heute, fast vierzig Jahre nach seinem Tod, noch wie ein übler Geruch anhaftet und dem der Autor in seiner langen Karriere auch stets aufs Neue ausreichend Nährboden lieferte. Cain suchte zielgerichtet den Skandal, wollte schockieren, die niederen Instinkte des Lesers ansprechen. Und er erreichte dies, in dem er in den 40ern und 50ern Tabuthemen wie Ehebruch, Verführung, sündhaftes Verlangen und kalten Mord nicht nur ansprach, sondern explizit schilderte. Besser gesagt: Cain ging durch die Türen, welche Hammett und Chandler geschlossen ließen. So ist das Düstere in ihren Romanen zwar ein kunstvolles, aber in seiner Beschreibung artifizielles Stilmittel, um die scharfen Kanten und die Härte von Sam Spade und Philip Marlowe zu betonen, wohingegen Cains Milieuschilderungen weit naturalistischer daherkommen. Das unmoralische und triebhafte Verhalten seiner Charaktere dient keinesfalls atmosphärischen Zwecken oder Effekthascherei – es ist ein Abbild des Lebens in den Gossen Amerikas, eine Wiedergabe seiner eigenen Erfahrungen. Und gerade das machte seine Bücher letztlich auch so beliebt und erfolgreich. [...]

direkt zum Buch James M. Cain: Abserviert auf deutsch erschienen: 2013

Eine süße Ewigkeitvon George P. Pelecanos

94° bei 9 Stimmen

Washington in den späten achtziger Jahren. Kokain überschwemmt die Stadt. Marcus Clay, der schwarze Vietnamveteran, versucht seinen Schallplattenladen aus diesem Chaos herauszuhalten. Doch selbst sein Freund Dimitri Karras gönnt sich im Hinterzimmer gemeinsam mit der schönen Donna eine Nase Koks. Da stirbt bei einem Autounfall direkt vor dem Laden ein Drogenkurier. Donnas Freund Eddie greift sich aus dem brennenden Wagen einen Kopfkissenbezug voll Geld. Er wird der Gejagte in einem Thriller aus Bandenkriegen und Blut, den Hits der Achtzigern und der Suche nach Gerechtigkeit in einer Stadt ohne Gesetz. [...]

direkt zum Buch George P. Pelecanos: Eine süße Ewigkeit auf deutsch erschienen: 2003

Porkchoppersvon Ross Thomas

94° bei 1 Stimmen

Ein Tobsuchtsanfall vor den Fernsehkameras... Peinliche Fotos aus dem Privatalbum... Verleumdung in allen Massenmedien... Whisky und Mädchen im Überfluss... sollen die Präsidentenwahl in einer der größten Gewerkschaften der USA entscheiden. Donald Cubbin und seine Wahlhelfer schrecken vor keinem faulen Trick zurück. Und sein Gegenkandidat kämpft ebenso skrupellos. [...]

direkt zum Buch Ross Thomas: Porkchoppers auf deutsch erschienen: 1973

Alte Meistervon Aaron Elkins

93° bei 7 Stimmen

Ein berühmter französischer Kunstsammler will dem Museum in Seattle einen echten Rembrandt schenken. Doch der Kurator des Museums ist skeptisch. Dieses bislang unbekannte Werk ist unter äußerst mysteriösen Umständen aufgetaucht .. [...]

direkt zum Buch Aaron Elkins: Alte Meister auf deutsch erschienen: 1996

Das erste Opfervon Ridley Pearson

92° bei 5 Stimmen

Am Strand von Puget Sound wird ein großer Metallcontainer angespült, aus dem menschliche Schreie dringen. Die Küstenwache verständigt Lou Boldt von der Polizei in Seattle. In dem Container befinden sich neun halb verhungerte Chinesinnen und drei Leichen. Ganz offensichtlich handelt es sich um illegale Einwanderer, und Lou beginnt mit seinen Ermittlungen, um den skrupellosen Menschenhändlern das Handwerk zu legen. Doch die Verbindungen der Schlepperbande reichen weit in die höchsten Kreise hinein, und nur wenige haben ein Interesse an dem, was Lou ans Tageslicht bringen möchte. [...]

direkt zum Buch Ridley Pearson: Das erste Opfer auf deutsch erschienen: 2001

Das falsche Rot der Rosevon Johler & Stahl

90° bei 61 Stimmen

Was ist passiert? Die Regierungschefs der G10-Staaten haben sich zum Gruppenfoto aufgestellt. Ein kanadischer Wachsoldat fängt an zu schießen. Das Blutbad erschüttert die Welt. Für die CIA ist der Wachsoldat der erste islamistische Selbstmordattentäter der westlichen Welt. Bis die UN-Ermittlerin Senait Darod herausfindet, dass er jahrelang im Dienst der CIA stand. Und sie kommt zu der Erkenntnis: Die CIA führt ihr verbotenes Mind Control Programm weiter. Auch CIA-Agent Hamlet Mueller verfolgt die Spur der Islamisten. Als ein Fernsehbericht das Tagebuch des Attentäters enthüllt, erkennt er: Er hat dieselben Albträume und Visionen wie der Attentäter. In einer nahen Zukunft: Auf dem G-10-Gipfel in Toronto haben sich Staats- und Regierungschefs - 30 der wichtigsten Männer und Frauen der Welt - zum Gruppenfoto aufgestellt, als plötzlich einer der kanadischen Wachsoldaten mit einer Maschinenpistole in die Gruppe feuert. Der zweite Wachmann reagiert spät, und so sterben über zwanzig Politiker bei diesem schlimmsten Terroranschlag seit dem 11. September 2001, bevor der Attentäter selber getötet wird. Für die CIA und ihre Anti-Terror-Organisation CTC steht fest, dass sie es hier mit dem ersten islamistischen Selbstmordattentäter der westlichen Welt zu tun hat. Wie man feststellt, hatte der Wachmann im Urlaub Kontakt mit dem saudischen Scheich Aziz. Das Regime von Saudi-Arabien steht bereits seit langem auf der Abschussliste der USA und so kommt der Anschlag gerade recht, um einen geplanten Angriff auf Saudi-Arabien zu rechtfertigen. Der ehemalige Agent und jetzige College-Dozent Hamlet Müller wird reaktiviert, um bei der Beweisfindung mitzuwirken. [...]

direkt zum Buch Johler & Stahl: Das falsche Rot der Rose auf deutsch erschienen: 2004

Außer Kontrollevon Ridley Pearson

89° bei 4 Stimmen

Vor drei Jahren hat Joe Dartelli einen schweren Fehler begangen: Als leitender Beamter mit der Aufklärung eines Verbrechens betraut, übersah er ein wesentliches Beweismittel. So wurde aus einem Mord ein Selbstmord. Doch da der Tote selbst ein kaltblütiger Killer war, empfindet Joe keine Schuld. Damals verließ er sich auf das Gutachten seines Mentors Walter Zeller, eines Experten für forensische Medizin. Als ein weiterer Verbrecher ermordet wird und Zeller spurlos verschwindet, beschleicht Joe der Verdacht, dass der Forensiker das Recht in die eigene Hand nimmt, um Gewaltverbrecher zu bestrafen ... [...]

direkt zum Buch Ridley Pearson: Außer Kontrolle auf deutsch erschienen: 2003

Seite:

« zurück zu Dr. Watsons Eingabemaske

Seiten-Funktionen: