Dr. Watson – Ihr Krimi-Berater

Verehrter Leser, ich habe folgende Bücher für Sie gefunden:

Treffer: 1 – 10 von 12

Schauplatz: USA / Indiana
Zeit: ---
Genre: ---
Eigenschaften: ---
Autor: ---
Protagonist(en): ---
Seitenzahl: ---
Verlag: ---

Treffer 1 – 10

Der stumme Handlungsreisendevon Michael Lewin

92° bei 3 Stimmen

Es ist Hochsommer - schlechte Zeiten für Albert Samson, den billigsten aller billigen Detektive von Indianapolis. Nicht einmal seine Zeitungsannonce (gigantischer Detektiv-Ausverkauf) lockt einen Klienten an. Als ihn eine verzweifelte Frau bittet, für sie herauszufinden, warum man sie seit Monaten nicht an das Krankenbett ihres Bruders läßt, ist er daher bereit, sein Bestes zu geben... [...]

direkt zum Buch Michael Lewin: Der stumme Handlungsreisende auf deutsch erschienen: 1998

Wer viel fragtvon Michael Lewin

91° bei 4 Stimmen

Als die sechzehnjährige Eloise Crystal Albert Samson beauftragt, ihren biologischen Vater ausfindig zu machen, hält er das zunächst für eine Teenagerlaune. Aber da er mal wieder nicht gerade von Aufträgen überflutet wird, beginnt er mit den Recherchen - und steckt plötzlich in großen Schwierigkeiten [...]

direkt zum Buch Michael Lewin: Wer viel fragt auf deutsch erschienen: 1998

Anruf vom Panthervon Michael Lewin

89° bei 6 Stimmen

Ganz Indianapolis hält den Atem an: Eine Art Umwelt Terroristen droht, bis zur Erfüllung ihrer Forderungen jeden Tag eine Bombe hochgehen zulassen. Bisher kamen keine Menschen zu Schaden, doch könnte sich dies schnell ändern. Niemand weiß, wer hinter den Tiermasken steckt, mit denen die Gruppe in Erscheinung tritt, bis Bär, Frosch & Co. ausgerechnet Albert Samsons Detektei stürmen und ihn um Hilfe bitten... [...]

direkt zum Buch Michael Lewin: Anruf vom Panther auf deutsch erschienen: 1997

Snipervon Lee Child

87° bei 136 Stimmen

Fünf Menschen sterben im Kugelhagel eines Heckenschützen - und die Spur führt zweifelsfrei zu James Barr. "Holt Jack Reacher", sind die einzigen Worte des Gefangenen - ausgerechnet Jack Reacher, der einst geschworen hatte, Barr eines Tages hinter Gitter zu bringen. Der unerwartete Hilferuf ist für den genialen Ex-Ermittler der Militärpolizei Indiz genug, dass der vermeintlich todsichere Fall zwar tödlich, aber längst nicht sicher ist. Warum hat man Barr im Gefängnis zusammengeschlagen, sodass er sich an nichts mehr erinnern kann? Und wo ist der lange Arm der Politik, der Barr bislang stets geschützt hatte? Reacher nimmt die Fülle an Beweisen unter die Lupe und macht ein paar eigene Rechnungen auf. Und er kommt zu unbequemen Ergebnissen ... Fünf Menschen werden am helllichten Tag, vom zweiten Deck eines Parkhauses aus, in der Öffentlichkeit erschossen. Schnell erhärtet sich der Verdacht, dass der Täter jemand mit einer Scharfschützenausbildung sein muss. Tatsächlich findet sich in James Barr, einem ehemaligen "Sniper" der Armee mit dunkler Vergangenheit, der perfekte Verdächtige. Zudem eine lückenlose Beweiskette in seine Richtung weist. Nach seiner Verhaftung äußert er den frommen Wunsch: "Lassen sie Jack Reacher herkommen!" Das ist leichter gesagt als getan, denn Reacher fliegt unterhalb des Radars, ist ständig in Bewegung und erscheint nur auf der Bildfläche, wenn er auch gefunden werden will. Was diesmal der Fall ist, hat er Barr doch zugesichert, ihn endgültig aus dem Verkehr zu ziehen, sollte er sich je wieder eines Verbrechens schuldig machen. Vor allem solch eines, weswegen er vierzehn Jahre zuvor aus politischen Ressentiments nicht verurteilt wurde - der Erschießung von vier GIs in Kuwait. Am helllichten Tag, vom zweiten Stock eines Parkhauses aus. Warum der mutmaßliche Amokschütze ausgerechnet seinen erbittertsten Gegner um Hilfe bittet, ist die große Frage, die sich sämtliche Beteiligten stellten. Es dauert nicht allzu lange, bis Reacher die ersten Antworten finden. Und was auf den ersten Blick wie die Tat eines durchgeknallten Psychopathen aussieht, entpuppt sich als - wen wundert´s - perfides Komplott. Als Jack Reacher durch die Drahtzieher auf gewalttätige Weise involviert wird, lässt er sich nicht lange bitten und lädt zum tödlichen Tanztee ein. [...]

direkt zum Buch Lee Child: Sniper auf deutsch erschienen: 2008

Ein Grabstein für den Playboyvon Michael Lewin

87° bei 1 Stimmen

Albert Samson, Privatdetektiv in Indianapolis, wird von einer Frau beauftragt, eine ehemalige College-Freundin zu suchen. Sie ist ihrem Mann durchgebrannt, vermutlich mit Billy Boyd, einem reichen Playboy. Doch dann findet man Boyd ermordet auf. Und der Playboy hat ein bemerkenswertes Testament für seine neunundvierzig "Bräute" hinterlassen... [...]

direkt zum Buch Michael Lewin: Ein Grabstein für den Playboy auf deutsch erschienen: 1983

Grabes Stimmevon P. M. Carlson

86° bei 1 Stimmen

In einem kleinen Ort in Indiana hat es der weibliche Hilfsheriff Marty Hopkins gleich mit mehreren seltsamen Ereignissen zu tun: einem grausamen Mord, dem mysteriösen Tod des Richters und der Entführung einer älteren Frau. [...]

direkt zum Buch P. M. Carlson: Grabes Stimme auf deutsch erschienen: 1996

Todes Hauchvon P. M. Carlson

70° bei 1 Stimmen

Herbst in Nichols County - Zeit der Unwetter. Die Polizeibeamtin Martine Hopkins befindet sich gerade in ihrem Scheidungsprozess. Über TV und Radio kommen erste Tornadowarnungen, doch noch beherrschen andere Zwischenfälle den Polizeialltag: In der nächtlich ausgestorbenen Luxuslobby einer Bankfiliale liegt eine Leiche. Woran starb Stephanie Stollnitz? [...]

direkt zum Buch P. M. Carlson: Todes Hauch auf deutsch erschienen: 1998

Blutiger Mondvon Jeffery Deaver

64° bei 47 Stimmen

Mit der Ruhe in New Lebanon, Indiana, ist es vorbei, als zwei Studentinnen ermordet werden. Bei seinen Ermittlungen stößt Detective Bill Corde zunächst auf die Finanzmisere des College-Direktors. Da kommt es in seinem eigenen Haus zu Ereignissen, die seine Familie in größte Angst versetzen. Bill befürchtet, dass der Täter ihn persönlich in das Verbrechen verwickeln will. Als er sein privates Umfeld genauer unter die Lupe nimmt, wird er auf einen jungen Professor aufmerksam, der seiner Tochter Nachhilfestunden erteilt ... [...]

direkt zum Buch Jeffery Deaver: Blutiger Mond auf deutsch erschienen: 1995

Eiskalt wie das Blutvon Michael Koryta

60° bei 5 Stimmen

Eric Shaw, ein in Hollywood gescheiterter Filmemacher, schlägt sich mit privaten Aufträgen durch. Eine Produktion über das Leben des 95-jährigen, im Sterben liegenden Millionärs Campbell Bradford führt ihn in einen ehemals mondänen Kurort. Dort, in einer entlegenen Ecke von Indiana, gibt es Heilquellen und ein riesiges altes Hotel, das schon bessere Tage gesehen hat. Durch Zufall gelangt Eric in den Besitz einer Flasche Quellwasser, deren Inhalt merkwürdigerweise immer kälter wird. Als er aus Neugier davon trinkt, erweckt er den Geist eines berüchtigten Chicagoer Gangsters aus den zwanziger Jahren zu neuem Leben, der ebenfalls Campbell Bradford hieß ... Und wieder ein Buch, dieses Mal mit "Thriller" untertitelt, das sich auf keine Couch setzen lassen will. Eric Shaw wird zwar von einer hübschen, reichen Frau engagiert, um ein Rätsel zu lösen, bei dem es sich letzten Endes um kriminelle Machenschaften bezüglich der Schwarzbrennerei der 20er Jahre handelt, agiert aber den größten Teil als Medium, das in die Vergangenheit blicken kann. Ob es nun ein Krimi ist, der ins Phantastische hineingeht oder Fantasy, die sich um Gangster dreht, ist egal. Zumindest, was die Spannung betrifft. Spannend heißt bei Koryta aber nicht, dass dem Leser permanent das Blut in den Adern gefriert: Es wird sich Zeit für die Charaktere und ihre Geschichten genommen, für die fast psychoanalytische Ergründung ihrer Empfindungen und Leiden. Alle Hauptpersonen sind moderne, gebrochene Männer, die nicht nur mit ihrem, dem Spannungsbogen untergeordnetem Schicksal ihre Probleme haben, sondern vor allem mit sich selbst. So wird ein Großteil der Seiten mit den kommunikativen Problemen zwischen Eric Shaw und seiner getrennt von ihm lebenden Frau, seinem Stiefvater und dem inexistenten Freundeskreis gefüllt. Koryta analysiert hier treffend und (dennoch) emotional, was einer der größten Pluspunkte des Buches ist. [...]

direkt zum Buch Michael Koryta: Eiskalt wie das Blut auf deutsch erschienen: 2011

Cold Hard Lovevon Frank Bill

56° bei 8 Stimmen

Waffenschmuggel und Crystal Meth. Schlägereien und Mord. Die Männer verprügeln, betrügen und verkaufen ihre Frauen. Die Frauen vergelten ihnen das nicht selten mit einem Bauchschuß. Frank Bills Geschichten schöpfen aus dem Vollen eines Lebens in Extremen und entladen ihre Kraft mit der Wucht einer abgesägten Schrotflinte. Die Welt von Southern Indiana, die Frank Bill in diesem infernalischen Panorama zeichnet, ist weit weg von den Versprechen unendlicher Freiheit und Weite. Nichts ist hier heilig, nicht die Liebe, nicht einmal die Familie dient mehr als Bollwerk gegen die Zumutungen der Welt. Die Gewalt regiert in dieser einst glückverheißenden Landschaft. Und ein schlechtgelaunter Gott stellt ihre Bewohner täglich vor die Wahl zwischen Hölle und Hölle. Kalte, harte, Liebe – so hat der Suhrkamp-Verlag Frank Bills Kurzgeschichtensammlung übersetzt betitelt. Kalt, hart – ja. Liebe ist aber ein Fremdwort im Wortschatz des Autors. Viel passender, da nüchterner, wäre eine wörtliche Übersetzung gewesen: "Verbrechen in South Indiana". Da muss der europäische Leser wohl erstmal googlemappen: Wo zum Geier liegt Indiana? Und was macht deren Einwohner so kaputt? [...]

direkt zum Buch Frank Bill: Cold Hard Love auf deutsch erschienen: 2012

Seite:

« zurück zu Dr. Watsons Eingabemaske

Seiten-Funktionen: