Dr. Watson – Ihr Krimi-Berater

Verehrter Leser, ich habe folgende Bücher für Sie gefunden:

Treffer: 1 – 10 von 20

Schauplatz: USA / Florida / Miami
Zeit: ---
Genre: ---
Eigenschaften: ---
Autor: ---
Protagonist(en): ---
Seitenzahl: ---
Verlag: ---

Treffer 1 – 10

CSI Miami - Im freien Fallvon Donn Cortez

94° bei 2 Stimmen

An einem schönen klaren Sommertag stürzt ein Heißluftballon ohne erkennbaren Grund auf den Highway. Der tote Mann im Inneren des Korbs scheint Selbstmord begangen zu haben. Bei ihren Ermittlungen entdecken Horatio und Calleigh jedoch, dass der Ballonfahrer hinter dem sagenhaften Schatz des Drogenbarons Rodriguo her war, der irgendwo in den Everglades versteckt sein soll. Gleichzeitig werden Delko und Wolfe zum Schauplatz einer Schießerei auf eine Jacht gerufen. Der einzig Überlebende gibt ihnen den Hinweis, dass an Bord Drogen versteckt seien. Eine Durchsuchung bleibt jedoch ergebnislos. Schon bald wird dem CSI-Team klar, dass hier Mächte im Hintergrund agieren, die man besser nicht unterschätzen sollte. [...]

direkt zum Buch Donn Cortez: CSI Miami - Im freien Fall auf deutsch erschienen: 2008

Finale in Key Westvon James W. Hall

90° bei 3 Stimmen

Das Leben des Rettungssanitäters Shaw Chandler gerät aus den Fugen, als er bei einem Einsatz in Miami zu einem vermeintlichen Selbstmordopfer gerufen wird. Schockiert erkennt Shaw in dem Toten seinen Vater Hanson Chandler, der vor über zwanzig Jahren die Familie nach dem Geständnis zweier Morde verließ, als Shaw noch ein Junge war. Eine Nacht später finden Shaw und seine Kollegen die Lebensgefährtin seines Vaters erhängt im brennenden Haus. Shaw bezweifelt den Doppelselbstmord und macht sich auf zu den Keys, um in der alten Heimat den letzten Spuren seines Vaters zu folgen. Auch Trula Montoya, Shaws Jugendliebe ist nach Key West zurückgekehrt. Der Soap-Star musste die viel versprechende New Yorker Schauspielkarriere wegen ihrer Erkrankung an Multipler Sklerose an den Nagel hängen und spürt dem Rätsel nach, warum in ihrer Heimat diese Krankheit so häufig auftritt. Gemeinsam ergründen Shaw und Trula unheilvolle Zusammenhänge und stoßen auf todbringende Geheimnisse aus der Vergangenheit. Die Fronten sind von Anfang an geklärt. Der Leser erkennt sofort, wer die Guten und wer die Bösen sind. Die zentrale Frage des Romans ist die Aufklärung übelster Machenschaften und die Verstrickungen der Familien Chandler und Montoya in die finstere Geschichte um Macht und Geld. Wird es dem sich vorsichtig annähernden Paar gelingen mit der Vergangenheit abzuschließen und neu zu beginnen? Finale in Key West ist eine Geschichte, bei der man sich von der ersten Zeile an wohl fühlt. James W. Hall erzählt eine von leichter Hand geschriebene, perfekt durchdachte Story ohne unnötige Längen mit einem kontinuierlichen Spannungsaufbau bis zum atemberaubenden Showdown in einer Müllverbrennungsanlage. Der Roman zeichnet sich durch seine lebendige Handlung und lebendige Sprache der Protagonisten aus. Der Autor charakterisiert seine Darsteller großartig und der Leser trifft auf höchst originelle Individualisten wie den geistig zurückgebliebenen Dougie, der versucht seinem herrischen Vater und einstigem Leiter des Marine-Stützpunktes auf Key West, Liebe und Dankbarkeit abzuringen, in dem er für ihn Leute aus dem Weg schafft und es wie Selbstmord aussehen lässt. Der irre Killer hat einen Reim-Tick und bringt seinem Vogel Sätze wie "Pitsch-patsch, Popoklatsch", "Toller Witz, Limonenschnitz" oder "Irre-kirre, Pimmel-Himmel" bei. Er findet sein weibliches Pendant in Elmira, mit der er sich auf einer seiner mörderischen Reisen verheiratet. Elmira kann bei Dougie ihre sexuellen Obsessionen ausleben, denn Dougie empfindet keinen Schmerz. [...]

direkt zum Buch James W. Hall: Finale in Key West auf deutsch erschienen: 1992

Dunkler Dämonvon Jeff Lindsay

90° bei 80 Stimmen

Dexter Morgan arbeitet weiterhin als Spezialist für Blutanalysen bei der Polizei von Miami. Seiner Neigung, brutale Killer höchstpersönlich aus dem Weg zu räumen, darf er im Moment allerdings nicht frönen. Denn Sergeant Doakes, sein misstrauischer Kollege, hat ihn im Visier. Also versucht sich Dexter als solider Familienvater und kümmert sich um seine Freundin Rita und deren zwei Kinder. Doch das Häusliche liegt ihm nicht so, und vor allem kann er den ›dunklen Passagier‹, der in ihm schlummert, kaum noch bändigen. Kurz bevor er vor Langeweile fast durchdreht, wendet sich das Blatt: Ein besonders gefährlicher Serienmörder, der seine Opfer in Scheiben und Würfel schneidet, macht die Straßen von Miami unsicher. Dexter stürzt sich in den Kampf ... "Welches Raubtier lässt Fleisch herumliegen, zumal, wenn es noch zuckt?" bzw.: [...]

direkt zum Buch Jeff Lindsay: Dunkler Dämon auf deutsch erschienen: 2006

Miami Bluesvon Charles Willeford

89° bei 52 Stimmen

Manchmal lernt man ja durch Lesen was dazu. Wussten Sie beispielsweise, dass die Stadt Miami nicht am Meer liegt? (Obwohl - ein Blick in meinen bewährten Rand-McNally-Atlas irritiert mich dann schon etwas, aber Mr. Willeford sollte es ja eigentlich wissen...) Oder dass der gewaltsame Bruch eines Fingers einen tödlichen Schock auslösen kann? Oder dass eine pikante Essigpastete noch jedem Mann geschmeckt - und damit herumgekriegt - hat? Frederick J. Frenger, genannt Junior, hatte irgendwann in seiner Kindheit beschlossen, seine Entwicklung zum nachsichtigen und rücksichtsvollen Menschen abzubrechen. Schließlich waren seine Erfahrungen bis dahin eindeutig: nur wer gradlinig an sich denkt, kommt weiter im Leben. Wozu lernen und malochen, wenn man klauen und rauben kann? Und auch mit fremden Kreditkarten lässt es sich doch zumindest eine Zeitlang ganz passabel leben. Dass dieser Weg mit Knast-Aufenthalten gepflastert ist, nimmt Junior nicht nur hin, sondern begrüßt diese als willkommene Möglichkeit zur persönlichen Weiterbildung in seinem Metier. Und so hat Junior nach einigen Jahren Berufserfahrung seine Muckis und seine Skrupellosigkeit soweit gestählt, dass er zu einer Geißel der Menschheit zu werden droht. Und dabei ist er keineswegs der Hellste, sondern lediglich mit einer guten Portion Bauernschläue ausgestattet. Seine Opfer bekommen seine brachiale Brutalität zu spüren. Einem bettelnden Hare-Krishna-Jünger bricht er auf dem Flughafen von Miami kurzerhand den Finger. Als das Opfer wenig später völlig unerwartet an den Folgen eines Schocks stirbt, hat sich er Übeltäter längst unerkannt aus dem Staube gemacht. Ohne zu ahnen, dass er mittlerweile zum Mörder avanciert ist, kommt er in einem Coffee-Shop einer naiven, jungen Serviererin näher und der Zufall will es, dass diese junge Dame namens Susan die Schwester des verschiedenen Hare-Krishnas ist. [...]

direkt zum Buch Charles Willeford: Miami Blues auf deutsch erschienen: 1987

CSI Miami - Todsicheres Alibivon Donn Cortez

89° bei 4 Stimmen

Todsicheres Alibi: Ein scheinbar aussichtsloser Fall für Horatio Cane und sein Team. Wie kann man jemandem einen Mord beweisen, der ein wasserdichtes Alibi vorzuweisen hat? Das ganze Können der Ermittler ist gefragt, denn sie haben es mit einem besonders gefährlicher Gegner zu tun, der nach seinen eigenen Regeln spielt. Doch die CSI Kriminalisten sind bereit, die Herausforderung anzunehmen. [...]

direkt zum Buch Donn Cortez: CSI Miami - Todsicheres Alibi auf deutsch erschienen: 2008

CSI Miami - Tödliche Brandungvon Donn Cortez

89° bei 1 Stimmen

Als die Leiche einer jungen Frau an den Strand von Florida Bay gespült wird, scheint es sich um einen tragischen Badeunfall zu handeln. Doch kurz darauf wird eine weitere verstümmelte Frauenleiche aufgefunden und Horatio Cane befürchtet das Schlimmste. Denn beide Fälle tragen die Handschrift eines grausamen Serientäters. Wird es dem CSI-Team gelingen, dem Täter auf die Spur zu kommen, bevor ein weiterer Mord geschieht? Auf einer Mangroveninsel vor der Küste Floridas findet ein Fischer die grässlich zugerichtete Leiche einer jungen Frau. Ein Meeresräuber scheint sie gepackt und umgebracht zu haben, doch Lieutenant Horatio Caine und sein CSI-Team von der Miami-Dade Police finden schnell heraus, dass hier raffinierter Mord die eigentliche Todesursache war. Die kunstvolle Inszenierung der Tat weckt in dem erfahrenen Kriminalisten die Sorge, dass sich hier ein Serienkiller "warmläuft". In der Tat werden kurz darauf die Leichen eines Ehepaars aus dem Wasser gefischt. Der Ehemann war dem Mörder nur im Weg und wurde kurzerhand erschossen. Die Frau sitzt ausgeweidet am Steuer eines fünfzig Jahre alten Oldtimers, der auf offener See versenkt wurde. [...]

direkt zum Buch Donn Cortez: CSI Miami - Tödliche Brandung auf deutsch erschienen: 2007

Voodoovon Nick Stone

88° bei 373 Stimmen

Es ist ein Auftrag, den Privatdetektiv Max Mingus nicht ablehnen kann: Zehn Millionen Dollar bietet ihm der Milliardär Allain Carver, wenn Max dessen Sohn findet. Von dem kleinen Charlie fehlt seit über drei Jahren jede Spur, und er ist nicht das einzige Kind, das auf Haiti verschwunden ist. In dem Land des Voodoo und der schwarzen Magie kursieren zahllose Geschichten über die mythische Figur des Mr. Clarinet, der seit dem 18. Jahrhundert Kinder auf der Insel stehlen soll. Doch die Wahrheit ist weit schockierender als die Legende - und die Gefahr zu kennen, heißt nicht, dass man den Morgen erleben wird ... Wir schreiben das Jahr 1996, als Max Mingus, Ex-Polizist und ehemaliger Privatdetektiv in Miami, nach sieben Jahren Haft entlassen wird. Im Zorn hatte er drei Mitglieder einer mörderischen Kidnapper-Bande erschossen. Seine Ehefrau ist inzwischen gestorben, die Detektei ging ein. Zu seinem Entsetzen muss Mingus nunmehr von seinem ehemaligen Partner und Freund, Lieutenant Joe Liston, erfahren, dass die US-Regierung seinen Todfeind Solomon Boukman begnadigt und in seine Heimat Haiti abgeschoben hat. Der selbst ermannte Teufelspriester hatte im Rahmen seines Terrorregimes Kinder entführt und geopfert, bis Mingus ihn stellen und gefangen nehmen konnte, wofür ihm Boukman ewige Rache schwor. Mingus hat Grund zur Sorge, denn nach Haiti wird auch er reisen: Er ist wieder als Ermittler tätig. Sein Auftraggeber ist der Milliardär Allain Corver, dem große Teile Haitis quasi gehören. Vor zwei Jahren wurde sein Söhnchen Charlie dort entführt. Es gab keine Lösegeldforderung und nie ein Lebenszeichen. Die Familie schickte seither schon mehrere Detektive auf die Suche nach dem Kind; sie kehrten entweder gar nicht oder grausam misshandelt zurück von der Karibikinsel zurück. Haiti ist ein Land im Ausnahmezustand. Wirtschaftlich ist es ruiniert, politisch zerfallen. Präsident Aristide hält sich nur mit Hilfe von US-Truppen an der Macht, die 1994 Haiti besetzten. Die eigentliche Macht üben inzwischen Warlords auf. Unter ihnen gilt Vincent Paul als König. Nichts geschieht in den Slums der Hauptstadt Port-au-Prince ohne sein Wissen oder seinen Willen. Die Corvers beschuldigen ihn, hinter Charlies Entführung zu stecken. Aber ist Paul wirklich "Tonton Clarinette" - Onkel Klarinette -, wie man auf Haiti den Schwarzen Mann nennt, der in der Nacht Kinderseelen raubt? [...]

direkt zum Buch Nick Stone: Voodoo auf deutsch erschienen: 2007

Cupidovon Jilliane Hoffman

88° bei 1048 Stimmen

Der Alptraum jeder Frau: Du kommst abends in dein Apartment. Du bist allein. Alles scheint wie immer, nur ein paar Kleinigkeiten lassen dich stutzen. Du kümmerst dich nicht darum. Du gehst schlafen. Und auf diesen Moment, hat der Mann, der unter deinem Fenster lauert, nur gewartet... C.J. ist Staatsanwältin in Miami, und sie ist ein As. Eines Tages schnappt die Polizei bei einer zufälligen Verkehrskontrolle einen psychopathischen Serienkiller, nach dem seit Monaten gefahndet wird. Chloe freut sich richtig auf den Abend, den sie mit ihrem Freund Michael verbringen will. Obwohl sie im Prüfungsstress für das juristische Staatsexamen ist, hat sie sich überreden lassen, mit ihm unter der Woche auszugehen. Es ist ihr Jahrestag und sie hofft, dass er ihr einen Heiratsantrag machen wird. Der Abend verläuft nicht ganz so, wie sie es sich erträumt hat. Er setzt sie zuhause ab und sie geht alleine in ihre Wohnung. Währenddessen lauert ein Mann im Gebüsch unter ihrem Fenster, der sie offensichtlich schon lange beobachtet. Als sie schläft, dringt er in ihre Wohnung en und vergewaltigt sie brutal. Mit schweren Schnittverletzungen am Brustkorb wird sie am nächsten Morgen ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem sie von ihrer Freundin gefunden wurde. Zwölf Jahre später ist Chloe Staatsanwältin in Miami, ihren Namen hat sie geändert. Seit einem Jahr wird die Bevölkerung durch die Taten eines Serienmörders erschüttert, dem man den Namen Cupido verpasst hat: Bereits elf blonde junge Frauen sind verschwunden, neun Leichen hat man ohne Herz gefunden. Da passiert etwas, mit dem niemand gerechnet hätte. Bei einer Verkehrskontrolle wird ein schwarzer Jaguar angehalten, bei dem man aufgrund eines anonymen Tipps Drogen im Kofferraum vermutet, doch man findet den toten Körper von Anna Prado, dem zehnten Opfer von Cupido. C.J. ist die Staatsanwältin in diesem Fall, doch sie erkennt bei der Anklageerhebung in William Rupert Bantling den Mann, der ihr vor 12 Jahren dieses große Leid angetan hat. Sie ist nun in der Bredouille: sie kann niemandem davon erzählen und sie kann denn Fall eigentlich nicht abgeben, da sie schon seit einem Jahr daran arbeitet. Aber kann sie die Kraft für den langen Prozess aufbringen? Und was wäre, wenn ihr Peiniger frei kommen würde? [...]

direkt zum Buch Jilliane Hoffman: Cupido auf deutsch erschienen: 2004

Des Todes dunkler Brudervon Jeff Lindsay

87° bei 190 Stimmen

Dexter Morgan arbeitet als Spezialist für Blutanalysen bei der Polizei von Miami ? und mordet gerne. Aber seine Morde dienen einem höheren Zweck: Jedes Mal, wenn er zuschlägt, erwischt es einen ganz gewöhnlichen, brutalen Killer. Einer weniger! Doch als plötzlich ein zweiter Serienkiller auftaucht, der es ebenfalls nur auf die schlimmsten Täter abgesehen hat, gerät Dexters wohlgeordnetes Leben völlig aus den Fugen. Offensichtlich legt es der Andere darauf an, ihn herauszufordern ... Eigentlich ist er ein Mensch, wie du und ich. Morgens geht er pünktlich zur Arbeit in sein Labor, analysiert Blutproben und treibt sich berufsbedingt an mörderischen Tatorten herum. Nur des Nachts, vor allem wenn Vollmond oder Neumond scheint, geht Dexter Morgan seiner wahren Bestimmung nach. Er tötet Killer. Killer, die es verdient haben, akribisch mit dem Skalpell zerlegt zu werden. Dexter, das Adoptivkind einer Polizistenfamilie, musste schon früh erkennen, dass seine Neigung zu töten eine künstlerische Handlung darstellt. Gefördert von seinem Adoptivvater, der ebenfalls im Polizeidienst stand, hat er es zu wahrer handwerklicher Perfektion gebracht, was die Umsetzung seiner tödlichen Ziele betrifft. [...]

direkt zum Buch Jeff Lindsay: Des Todes dunkler Bruder auf deutsch erschienen: 2005

Der Totenmeistervon Nick Stone

85° bei 114 Stimmen

Es ist der Beginn eines grausamen Albtraums, als die stark verweste Leiche eines Mannes im Zoo von Miami gefunden wird. Rasch stellt sich heraus, dass das Opfer vor seiner Ermordung scheinbar grundlos seine komplette Familie ausgelöscht hatte. Der Fall wird zunehmend bizarr, als man im Magen des Mannes eine Tarotkarte entdeckt - den "König der Schwerter". Eine blutige Spur führt Detective Max Mingus und seinen Kollegen Joe in eine Welt voll schwarzer Magie und zu der mächtigsten Voodoo-Priesterin der Stadt: Eva Desamours, eine Verbündete des geheimnisvollen Solomon Boukman, dem brutalen König der Unterwelt von Miami ... Miami, Florida. Wir befinden uns in den frühen 80-er Jahren, und Amerikas Sonnenstaat ist zu dieser Zeit alles andere als ein Ort für sonnige Gemüter: Kubaner überschwemmen Miami genau so wie Koks. Auf den Straßen herrscht blutiger Krieg und die Platzhirsche schrecken vor keiner Gewalt zurück. Mittendrin: Cop Max Mingus und sein schwarzer Kollege Joe Liston, dessen Gewissen im Gegensatz zu Mingus´ blütenweiß ist. Im alltäglichen Kampf mit der MTF, der Miami-Task-Force, einer Eliteeinheit der Polizei, und ihrem großen Widersacher, Solomon Boukman, dem ungekrönten König der Unterwelt, bekommt es das ungleiche Duo, das aber wie Pech und Schwefel zusammenhält, zu allem Übel noch mit einem äußerst skurillen Mord zu tun. Die Leiche, stark verwest im Zoo Miamis aufgefunden, trägt nämlich eine Tarot-Karte im Magen. Abgebildet ist der "König der Schwerter", gleichzeitig Namensgeber für Stones Roman (im Original "The King of Swords"). Die Spur führt Mingus und Co. in eine Schattenwelt, in der dunkle Magie und Voodoo eine größerer Rolle spielen, als es ihnen lieb sein kann. Der Totenmeister zieht aus mehreren Gründen in seinen Bann. Zum einen gelingt Stones "Kniff", seinen zweiten Roman um Max Mingus etwa fünfzehn Jahre früher anzusiedeln als Voodoo, ganz hervorragend: Wie ein Schatten steht über der Handlung, was der Leser aus Voodoo bereits weiß. Dass Max Mingus nicht für ewig ein Cop bleiben soll und dass Oberbösewicht Solomon Boukman irgendwie sein finsteres Treiben weiterführen wird. Das gibt nicht nur Raum für Spekulationen während des Lesens, sondern sicherlich auch für den ein oder anderen weiteren Mingus-Thriller in der Zeit zwischen den frühen 80ern und Mitte der 90er. [...]

direkt zum Buch Nick Stone: Der Totenmeister auf deutsch erschienen: 2009

Seite:

« zurück zu Dr. Watsons Eingabemaske

Seiten-Funktionen: